Aktuelles von der Tischtennis-Abteilung

Mi

13

Dez

2017

Abteilung Tischtennis: Bericht von nicht stattgefundenem spiel

TV Hohenklingen - TTR 2000 Diefenbach II  9:0

Es war einmal an einem Freitag Abend, im östlich gelegenen Diefenbach, bei einem Räubertreffen in der Gießbachhalle, da trainierten die Räuber für den nächsten Raubüberfall.

Da aber die ehemals so gefürchteten TT-Räuber in den letzten Wochen, viele heftige Niederlagen einstecken mussten, ist die Räuberfamilie zu einem fast nicht kampfesfähigen Haufen zusammengeschmolzen. Der geplante Überfall am Sonntag Morgen in Hohenklingen war somit in Gefahr. Als der Räuberhäutling dann noch berichtete, dass die Hohenklinger mit einer noch nie dagewesenen Gegenwehr drohten, meldeten ...

... sich weitere Diefenbacher Räuber umgehend krank.

So blieb dem Diefenbacher Tischtennis Oberräuber keine andere Wahl als den Kampf um die 2 Pluspunkte abzusagen und somit diese dem TV Hohenklingen zu überlassen.

Schade, es ist zwar bald Weihnachten und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, aber die beiden Punkte hätten wir uns gerne in einem fairen Kampf erschwitzt!

Durch diesen geschenkten Sieg haben wir uns vom Abstiegskampf erst einmal verabschiedet. Wir freuen uns nun auf das Pokalspiel in Tamm und dürfen gespannt sein was uns da erwartet.

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Mo

04

Dez

2017

Abteilung Tischtennis: Nach der heftigen Niederlage in Ötisheim folgte gegen Großvillars 2 ein klarer Sieg!

TTF Ötisheim/Erlenbach - TV Hohenklingen 9:0 und TV Hohenklingen - TV Großvillars 2 9:4

TTF Ötisheim/Erlenbach    -    TV Hohenklingen    9:0

TV Hohenklingen                 -    TV Großvillars 2      9:4

Das Spiel am Samstag in Ötisheim wollen wir schnell vergessen, den keiner der Hohenklinger Akteure konnte annähernd das zeigen, zu was er eigentlich fähig ist. Dass es aber dennoch ein unterhaltsamer Abend wurde, sorgte ein Ötisheimer Spieler durch seine Ausraster und sein unverschämtes Verhalten gegen seinen Kontrahenten vom TVH. Auch die Damen vom TV Lienzingen, welche an den Platten nebenan spielten, erfreuten sich das kostenlose Kasperlestheater ;-). Aber wir sind ja nicht nachtragend, jeder hat mal einen schlechten Tag.

 

Das Heimspiel am Sonntag früh, welches wir gegen unseren Lieblingsgegner Großvillars absolvierten, lief dann doch erwartungsgemäß und wir siegten ungefährdet mit... 

... 9:4. Der Sieg war extrem wichtig, denn am kommenden Sonntag um 9 Uhr erwarten wir im Abstiegskampf unseren Ligakontrahenten aus Diefenbach und da ist ein Auftritt wie gegen Großvillars absolute Pflicht. Gespannt darf man auf die Aufstellung der Räuber sein, denn nur mit ihrem besten Team werden sie in der Lage sein das Spiel ausgeglichen zu gestalten!

 

In unserem Saisonrückblick im Mai hieß es noch: "Nach über 40 Jahren steigt die Mannschaft nun erstmals in die A-Klasse auf und fast alle haben das Saisonziel, Nichtabstieg. Einer jedoch nicht, denn er weiß jetzt schon, wir spielen vorne mit!" 

Nachdem nun die Vorrunde fast zu Ende ist, weiß nun auch der "Eine", dass wir voll im Abstiegskampf stecken!!

 

Am Dienstag, den 12.12. um 18:00 Uhr startet unser Speckbrettles Turnier, zu dem auch unsere Freunde vom TTV Knittlingen recht herzlich eingeladen sind. Für alle Nichtaktive wird diese Veranstaltung nochmals im Frühjahr 2018 stattfinden.

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Do

30

Nov

2017

Abteilung Tischtennis: Deftige Klatsche in Lomersheim!

TSV Phönix Lomersheim - TV Hohenklingen 9:2

Einzig Oliver Dinse zeigte in Lomersheim Normalform und konnte mit seinem 3:1 Sieg den einzigen Punkt in den Einzeln für den TV Hohenklingen erzielen. Auf weitere Einzelheiten zu diesem Spiel wird verzichtet!

 Es spielten:

 

De Lacasse/Ehmann 1:0

Frick/Baumann            0:1

Dinse/Helmy               0:1         

Frick                            0:2

De Lacasse                0:2

Ehmann                       0:1

Dinse                          1:0

Helmly                         0:1

Baumann                    0:1    

 

Terminvorschau:

Samstag, den 02.12.17 um 17:00 Uhr TTF Ötisheim/Erlenbach - TV Hohenklingen

Sonntag, den 03.12.2017 um 09:00 Uhr TV Hohenklingen - TV Großvillars 2

Freitag, den 08.12.2017 um 18:00 Uhr Weihnatsfeier im Hexenbesen

Sonntag, den 10.12.2017 um 09:00 Uhr TV Hohenklingen - TTR 2000 Diefenbach 2

Freitag, den 15.12.2017 um 20:00 Uhr Pokalspiel beim VfB Tamm 

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Di

14

Nov

2017

Abteilung Tischtennis: Tischtennis Bezirksmeisterschaften in Gerlingen

Die Vereinsfarben des TV Hohenklingen wurden dieses Jahr von Jürgen Frick und Wolfgang Ehmann vertreten

Die Vereinsfarben des TV Hohenklingen wurden dieses Jahr von Jürgen Frick und Wolfgang Ehmann, welche beide samstags bei den Senioren 50 und sonntags bei den Herren C spielten,  vertreten.

 

Wolfgang hatte jedoch absolutes Pech bei der Gruppenauslosung, denn mit Michael Schulz von der SpVgg Mönsheim und Thomas Friedl vom TV Großbottwar, erwischte er 2 Gegner welche 2 Klassen höher spielen. Wolfgang hatte keine Chance, errang aber einen kleinen Achtungserfolg mit einem Satzgewinn gegen Schulz, welcher 270 TTR Punkte mehr aufweisen kann und schied sieglos nach der Vorrunde aus.

Jürgen hatte hier mehr Glück, erstens weil er in eine 4er Gruppe gelost wurde und ...

... zweitens weil er mit Norbert Wieszorek vom TSV Asperg einen bezwingbaren Gegner hatte. Die beiden anderen Gegner waren Laszlo Cseh vom TUS Freiberg und Martin Rumbolz von der SpVgg Besigheim.

 

Der erste Satz von Jürgen begann gleich mit einer 11:1 Klatsche gegen Rumbolz. Kaum zu glauben, aber der Zauberertrunk beim Seitenwechsel zeigte seine Wirkung und Jürgen konnte überraschend die nächsten 3 Sätze klar für sich entscheiden und gewann dieses Spiel noch mit 3:1. Gegen Cseh gab es dann eine klare 3:0 Niederlage ehe gegen Wieczorek standesgemäß mit 3:0 gewonnen wurde. Durch das schlechtere Satzverhältnis in der Endabrechnung war aber auch für Jürgen nach der Vorrunde Schluss.

 

Im parallel laufenden Doppelwettbewerb marschierten Jürgen und Wolfgang dann unerwartet bis ins Halbfinale. Hier war dann Cseh vom TUS Freiberg und Stefan Kubelj vom TV Großbottwar die hochklassigen Gegner. Aber was bringen 2 starke Einzelspieler wenn sie im Doppel gegen die Materialspieler Jürgen und Wolfgang spielen müssen. Das Hohenklingener Doppel wuchs über sich hinaus und deklassierte die "Stars" mit 3:0 und zogen somit ins Finale ein. Hier war jedoch nichts zu holen, denn mit Friedl vom TV Großbottwar und Walter vom TV Aldingen waren die Gegner einfach viel, viel zu gut!

 

Der Sonntag bei den Herren C, verlief für Jürgen und Wolfgang im Einzelwettwerb auch komplett unterschiedlich. Jürgen überstand die Vorrunde mit 3:0 Siegen musste sich aber im Achtelfinale Zarba vom TSV Bietigheim unglücklich mit 1:3 geschlagen geben. Wolfgang erwischte einen rabenschwarzen Tag und schied nach der Vorrunde mit einem Sieg und zwei Niederlagen überraschend schnell aus. Im Doppelwettbewerb zogen die Senioren Vizemeister Jürgen und Wolfgang auch bei den Herren C bis ins Halbfinal ein. Hier war dann aber beim 1:3 gegen Breitung und Hubert von der Tischtennis Hochburg Korntal nichts zu holen, obwohl Satz 2 mit 11:2 an den TVH ging. Ein kleiner Trost war, dass die Korntaler das Endspiel klar für sich entscheiden konnten und Bezirksmeister wurden.

 

Mit dem 2.Platz im Doppel der Senioren 50 und dem 3. Platz im Doppel bei den Herren C errangen Jürgen und Wolfgang erstmalig in der Vereinsgeschichte des TV  Hohenklingen einen Platz auf dem Treppchen bei den Bezirksmeisterschaften.

 

Achtung, das von allen beliebte Speckbrettles Turnier findet am 12.12.  um 18 Uhr statt. Bitte diesen Termin schon mal vormerken.

Text/Bild: Jürgen Frick

0 Kommentare

Mo

06

Nov

2017

Abteilung Tischtennis: SV Oberderdingen 3 gegen TV Hohenklingen 9:6

Knapp an der "Sensation" vorbeigeschmettert!

Da dieses Wochenende noch zu den Herbstferien zählt, mussten wir leider noch auf unseren Manfred verzichten. Leider, denn sonst wäre die Derdinger TT-Hochburg sicherlich geknackt worden. Die 3 Doppel begannen mit einem ungefährdeten Sieg von Frick/Burkhardt gegen Frank/J.Raber. Ehmann/Baumann waren hingegen gegen Schreiber/ Lange chancenlos. Dinse O./Helmly kämften zwar über 4 Sätze, mussten aber Ihren Gegenüber Link/Bauer auch zum Sieg gratulieren. 

 

Burkhardt verlor anschließen mit 1:3 gegen Schreiber und Frick mit 2:3 gegen Lange, wobei dieses Spiel in der Entscheidungsphase glücklich für  den Hasslicher, in den ... bei den Senioren 50 und den Herren C abschneiden.

... Derdinger Farben, entschieden wurde. So lagen wir erwartungsgemäß 4:1 hinten!

 

Auf das mittlere Paarkreuz konnte man sich dann wieder verlassen, Dinse schlug Frank mit 3:1 und Ehmann J.Raber mit 3:0 und schon stand es nur noch 3:4. Helmly gegen Bauer und Weber gegen Link waren ohne Chance und so bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf 6:3 aus.

Im Duell der beiden Einser konnte Frick mit 3:2 Schreiber besiegen und brachte den TVH auf 4:6 heran. Verdammt ärgerlich war, dass Burkhardt im Duell der Zweier einige Matchbälle gegen Lange nicht verwerten konnte und das Spiel noch abgab, wie schon 3x zuvor in dieser Spielrunde auch schon. Schlechte Zungen behaupten, dass uns diese Niederlage auch einen Punkt gekostet hat! 

Es ist einfach klasse anzuschauen wie anschließend unsere Mitte, Ehmann und Dinse, ihre Gegner berherrschten und mit Frank und J.Raber Katz und Maus spielten und jeweils 3:0 deklassierten. Ehmann´s Bilanz in dieser Runde steht bei 8 Siegen und 0 Niederlagen!! Und nun kam das hintere Paarkreuz: Helmly stand dem TT-Unikum Link gegenüber und hatte diesem genausowenig entgegenzusetzen wie im anschließenden Spiel Weber dem jungen Bauer. Da brachte dann auch die 2:0 Führung im bereits angefangenen Schlußdoppel von Frick/Burkhardt gegen Schreiber/Lange nix, denn das Spiel war mit 9:6 für die Oberderdinger entschieden.

 

Schaut man sich nun die einzelne Begegnungen an, so ist unschwer zu erkennen, dass wir auch erstgeschwächt in Oberderdingen absolut unter Wert geschlagen wurden.

 

Trotz der 3 bisherigen Niederlagen in dieser Runde, werden wir jedoch den Kampf um die vordersten Plätze nicht aufgeben, denn mit Komplettbesetzung werden wir in dieser A-Klasse kein Spiel mehr verlieren!

 

Nächstes Wochenende werden Frick und Ehmann die Vereinsfarben bei den Bezirksmeisterschaften in Gerlingen vertreten. Man darf gespannt sein wie sie.

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare