Herzlich Willkommen beim TV-Hohenklingen...

Vereinsheim auf der Stelle
Vereinsheim auf der Stelle

... dem Verein für

 

SPORT - SPIEL - GEMEINSCHAFT

 

Mit über 500 Mitgliedern bieten wir als Verein für alle Altersklassen ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot.

Vorschau

Faustball

Samstag, 18. September  2021:

  • Turnier beim TV Obergrombach
    Hier starten wir mit zwei Teams

Mo

26

Jul

2021

Abteilung Faustball: Letzte Spiele im Nachwuchsbereich vor den Sommerferien

Die Spielrunde geht in die Sommerpause

Die U08-Spielerinnen und Spieler des TV Hohenklingen zweigen stolz ihre Medaillien
Die U08-Spielerinnen und Spieler des TV Hohenklingen zweigen stolz ihre Medaillien

Den Jüngsten vom TVH war es vorbehalten die Aufmerksamkeit zum Abschluss vor der Sommerpause auf sich zu ziehen. Besonders beim Heimspieltag der U10 am letzten Sonntag bei dem zahlreiche Faustballfreunde, auch von den Gastmannschaften, auf die Stelle pilgerten.

 

Aber zuerst die U8 am Samstag in Grafenau mit zwei Mannschaften am Start begeisterten die mitgereisten Eltern und Betreuer. Zwar war es diesmal nur Rang fünf und sechs von sechs Teams, doch die Ergebnisse waren mehr als zufriedenstellend.

 

Es spielten: Frida, Jannis, Anna Lena, Jannis, Carolin, Alexander, Lia, Luisa und Mona.

 

Ergebnisse:

TVH 1 : TV Stammheim 1                   19:18

TVH 1 : TSV Grafenau                         16:20

TVH 1 : SG Waldrennach/Grafenau 16:17

TVH 1 : TV Stammheim 2                   15:21

TVH 1 : TVH 2                                       18:16

TVH 2 : TV Stammheim 2                   15:19

TVH 2 : SG Waldrennach/Grafenau 14:17

TVH 2 : TSV Grafenau                         13:21

TVH 2 : TV Stammheim 1                   18:21

1.TV Stammheim 1                    8:2 Punkte

2.TV Stammheim 2                    6:4    II

3.TSV Grafenau                          6:4    II

4.SG Waldrennach/Grafenau  6:4    II

5.TV Hohenklingen 1                 4:6    II

6.TV Hohenklingen 2                 0:10  II

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Jul

2021

Abteilung Faustball: Überraschung am letzten Spieltag

Faustball-Herren des TV Hohenklingen sicherten sich mit zwei Siegen fast sicher Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga

Mit seinen starken Sprungaufschlägen und geziel-ten Schmetterbällen war Florian Zwintzscher am Wochenende Garant für die beiden Siege der Faustball-Herren des TV Hohenklingen
Mit seinen starken Sprungaufschlägen und geziel-ten Schmetterbällen war Florian Zwintzscher am Wochenende Garant für die beiden Siege der Faustball-Herren des TV Hohenklingen

Mit einer riesigen Überraschung beendeten die Faustball-Herren des Turnvereins Hohenklingen am Wochenende die verkürzte Feldrunde in der zweiten Bundesliga Süd. Denn der zuvor auf dem vorletzten Tabellenplatz in arger Abstiegsnot befindliche TVH zog sich mit zwei unerwarteten Siegen gegen den Zweiten und Dritten der Rangliste, den TV Vaihingen/Enz und Gastgeber NLV Stuttgart-Vaihingen am eigenen Schopfe fast sicher noch aus dem Sumpf.

 

Dabei war man am Samstagmittag mit nicht allzu großen Erwartungen in die Landeshauptstadt gefahren. Doch auf dem Platz konnten die Fauststädter Zweitligisten endlich einmal wieder ihre ganze Stärke ausspielen. In der ersten Partie gegen den oftmaligen Deutschen Meister TV Vaihingen lief es eigentlich wie schon an den Spieltagen zu-vor. Der TVH begann stark und verlor dennoch den ersten Satz mit 8:11 Bällen. Danach zahlte sich die etwas veränderte Taktik zunächst aus. Schlagmann Florian Zwintzscher überzeugte sowohl mit seinen Springangaben wie auch mit platzierten Schmetterbällen, während sich die beiden Zweitschläger Marcus Schweigert und Bastian Dangel hauptsächlich auf die Abwehr und das Zuspiel konzentrierten, so konnte man den zweiten Durchgang mit 11:8 gewinnen. Satz drei sah dann wieder die ehemaligen Kreisstädter im Vorteil, die nach dem 11:6 einem vermeintlich sicheren Sieg zusteuerten. Doch sie hatten an diesem Tag die Rechnung ohne den Wirt, sprich den nie aufgebenden TVH gemacht, der auch in der Abwehr mit Moritz Höckele und Adrian de Lacasse bärenstark agierte. Mit 11:7 schaffte man den erneuten Satzausgleich. Und im Gegensatz zu den letzten Partien, als man die Entscheidungssätze regelmäßig verlor, hielt man die Entscheidung gegen starke Vaihinger bis zuletzt offen. In der Verlängerung gelang dann die große Überraschung, mit 13:11 ging der Satz und damit das gesamte Match mit 3:2 an den TV Hohenklingen. Etwas leichteres Spiel als zunächst gedacht hatte man dann in der zweiten Partie gegen den NLV Stuttgart-Vaihingen. Diese mussten verletzungsbedingt auf ihren Hauptschläger verzichten und hatten damit gegen den erneut hoch motiviert und wie entfesselt agierenden TVH keine Siegchance. Am Ende hieß es hier 3:0 (11:7, 11:6, 11:5) für die Fauststädter, die sich damit in der Tabelle auf den sechsten Platz verbesserten. Der Abstieg bzw. die schon eingeplant gewesene Relegation gegen die Meister der untergeordneten Ligen war damit kein Thema mehr. Im dritten Spiel gewann der TV Vaihingen gegen die Gastgeber vom NLV Stuttgart-Vaihingen mit 3:0 (11:5, 11:5, 11:2).

[Anm.d.Red.: Durch die Aufstiegsregelungen könnte es im sehr ungünstigen Fall dennoch zum Abstieg kommen.] 

TV Hohenklingen: Bastian Dangel, Yannic Göhricke, Moritz Höckele, Adrian de Lacasse, Jona Nöding, Florian Schwarzkopf, Markus Schweigert, Florian Zwintzscher

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Jul

2021

Abteilung Faustball: Bezirksliga-Nord 2. Männermannschaft

Turbulenzen in der Liga

Erst lagen keine Ergebnisse vor, dann viel am letzten Spieltag der noch einzige Gegner unserer Zweiten verletzungsbedingt aus. So konnten die TVH-Spieler am Heimspieltag nur als Zuschauer fungieren. Mit dem erreichten dritten Platz waren die Spieler selbst am Ende nicht ganz zufrieden. Sie sind noch jung und können das Versäumte in Zukunft noch besser machen. In der Runde spielten: Yannick Göricke, Nick Gerst-Naranjo, Marvin Coblenzer, Fabian Gerst, Galdric Knäbe und Maik Puffert.

 

Hier die Ergebnisse vom vorletzten Spieltag in Schwieberdingen:

TVH 2 : TSV Schwieberdingen      2:2  (12:14 12:10 8:11 11:4)

TVH 2 : TSV Kleinvillars                1:3  (11:9 9:11 4:11 5:11)

 

Tabelle

1 TSV Ötisheim 1              13:5     8:2

2. TSV Kleinvillars             11:9     6:4

3. TV Hohenklingen 2          9:8     5:5

4. TSV Ötisheim 2                8:9     5:5

5. TSV Schwieberdingen 1  9:11   4:6

6. TSV Schwieberdingen 2  5:13   2:8

mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Jul

2021

Abteilung Faustball: Hohenklinger Faustball-Bundesligateams erneut sieglos

2. Bundesliga: Sowohl die Damen wie auch die Herren mit je zwei Niederlagen

Mit erneut vier Niederlagen im Gepäck kehrten die beiden Bundesliga-Teams des TV Hohenklingen am Wochenende von ihren Spieltagen zurück. Die Männer mussten sich dabei im bayerischen Veitsbronn sowohl dem Zweitliga-Spitzenreiter TV Augsburg wie auch dem Gastgeber ASV Veitsbronn geschlagen geben. Während es gegen die Schwaben aus Augsburg beim deutlichen 0:3 (5:11, 7:11, 6:11) überhaupt nichts zu erben gab, fehlten den Fauststädtern in der Partie gegen Veitsbronn wie schon so oft am Ende sowohl das Glück wie auch die notwendige Konzentration. Denn nach dem ersten und dritten Satz, die mit 11:8 und 11:7 klar an den TVH gingen (Satz zwei wurde mit 7:11 verloren) führte man bereits mit 2:1. Doch danach lief bei den Faustballern des TV Hohenklingen überhaupt nichts mehr zusammen, die Fehler sowohl im Angriff wie auch im Kollektiv, so ein hörbar enttäuschter Kapitän Marco Kühner, häuften sich. Lediglich die Abwehr habe einigermaßen stabil gestanden. So gingen die Sätze vier und fünf mit 4:11 und 7:11 überraschend deutlich an die Gastgeber, die damit den TVH auch in der Tabelle überholen konnten. Der TV Hohenklingen, der jetzt drei seiner Partien jeweils knapp mit 2:3 verloren hat, findet sich auf dem vorletzten Platz wieder. Hoffnung macht allerdings die Tatsache, dass die beiden Letzten nicht unmittelbar absteigen, sondern angesichts der verkürzten Feldrunde 2021 zusammen mit den Meistern der untergeordneten Ligen die Aufstiegsrunde bestreiten dürfen und sich damit noch vom Abstieg retten können. Zuvor muss man allerdings noch den vierten und letzten Spieltag bestreiten, der am kommenden Wochenende in Stuttgart-Vaihingen stattfindet. Gegner des TVH sind dabei die Gastgeber vom NLV Vaihingen sowie der TV Vaihingen/Enz. Beide stehen punktgleich mit Spitzenreiter Augsburg auf den Plätzen zwei und drei, deshalb dürfte es für das Fauststadt-Team wohl nicht viel zu erben geben.

TV Hohenklingen spielte mit: Bastian Dangel, Yannic Göhricke, Moritz Höckele, Adrian de Lacasse, Jona Nöding, Florian Schwarzkopf, Markus Schweigert, Florian Zwintzscher

 

Ähnliche Konstellation auch bei den Damen des TVH, die am Sonntagvormittag in Bretten ebenfalls beide Spiele abgeben mussten. Neben dem klaren 0:3 (2:11, 7:11, 5:11) gegen den TV Vaihingen/Enz gestaltete sich die Nachbarschaftspartie gegen Gastgeber TV Bretten durchaus offen. Doch am Ende konnten die TVH-Frauen auch hier eine 2:1 Satzführung nicht veredeln, sondern unterlagen abermals mit 2:3 (11:6, 6:11, 11:6, 5:11, 5:11) und beenden die verkürzte Runde damit auf dem letzten Platz. Hoffnung besteht allerdings auch hier, den ähnlich wie bei den Herren darf man in der Aufstiegsrunde mitmischen und versuchen, dem drohenden Abstieg doch noch zu entrinnen.

TV Hohenklingen: Amelie Bäuerle, Selin Dönmez, Elena Falkenstein, Mareen Falkenstein, Benita Höckele, Marina Stelzenmüller.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Jul

2021

Abteilung Faustball: U10 mit erstem Auftritt in der Vorrunde

Neuformierte U10 hatte ersten Auftritt

Eine völlig neuformierte Mannschaft hatte am vergangenen Sonntagmorgen ihren ersten Auftritt beim Spieltag in Stammheim. Zwar fehlt noch die spielerische Linie, aber mit Begeisterung gelang dann doch auch mal ein Spielzug. Zu aller Überraschung auch gleich ein Erfolg über den außer Konkurrenz spielenden TSV Ötisheim (Einsatz von älteren Spieler-innen). Dieser hatte dann in der Rückrunde  knapp die Oberhand, doch gewertet werden beide Begegnungen für den TVH. Nur wenig Chancen  ließen die beiden anderen Gegner Stammheim 2 und NLV Vaihingen, die in der spielerischen Entwicklung schon wesentlich weiter sind, zu. Doch mit Angaben war man immer wieder erfolgreich, besonders im zweiten Spiel gegen den NLV. Auch in dieser Klasse (wie auch in der U8) wird in dreier Teams gespielt, doch alle Akteure durften und konnten sich gleichermaßen präsentieren.  

Der TVH spielte mit: Jean Luc Kitschke, Leonie Krauß, Philipp Solvev, Fiona Rieger, Nils Deckenbach. Zu Kurzeinsätzen kamen aus der U8 Mona Krauß u. Jannis Harsch

 

Ergebnisse:

                                               1.Spiel                2.Spiel

TVH : TSV Ötisheim a.K.    30:10 (25:21)   30:10 (20:22)

TVH : TV Stammheim 2     13:28                   7:33

TVH : NLV Vaihingen          15:28                 20:25

 

Tabelle:

   Mannschaft               Sp.  Bälle     Punkte

1.TV Stammheim 2       6   162:76    10:2

2.NLV Stgt.Vaihingen   6   149:96    10:2

3.TV Hohenklingen       6   115:134    4:8

4.TSV Ötisheim a.K.     6     60:180    0:12

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Jul

2021

Abteilung Faustball: U18 männliche Württembergische Meisterschaft

Am Wochenende fanden vor heimischer Kulisse die Württembergischen Meisterschaften der männlichen U18 statt

Bei der Meisterschaft, die wegen Corona nicht wie üblich mit den besten sechs Mannschaften aus Württemberg, sondern nur mit den vorderen Vier der Qualifikationsrunden stattfand, konnte das TVH-Team auf heimischem Gelände im Konzert der Großen mitspielen. Aber trotz kämpferisch solider Vorstellung gelang es nicht, die spielerische Überlegenheit der jeweiligen Gegner  wett zu machen und man überließ als guter Gastgeber die Medaillenränge den Gastmannschaften. Den Titel holte sich verdient der TV Unterhaugstett.  

Es spielten: Galdric Knäbe, Sebastian de Lacasse, Maik Puffert, Frederic Hahn u. Marvin Rieger

 

Ergebnisse:

TVH : TV Vaihingen           0:2   (3:11 8:11)

TVH : TV Unterhaugstett   0:2   (7:11 5:11)

TVH : NLV Vaihingen        0:2   (6:11 7:11)

Tabelle:

   Mannschaft                Sp. Sätze Punkte

1.TV Unterhaugstett       3     6:0      6:0

2.TV Vaihingen/Enz       3     4:2      4:2

3.NLV Stgt.Vaihingen    3     2:4      2:4

4.TV Hohenklingen        3     0:6      0:6

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Jul

2021

Abteilung Faustball: Erster Sieg für Hohenklinger Zweitliga-Faustballer

Gegen den TV Neugablonz erfolgreich

Auf unserem Bild verwandelt Bastian Dangel einen Schmetterball, interessiert beobachtet von seinem Angriffskollegen Florian Zwintzscher (links).
Auf unserem Bild verwandelt Bastian Dangel einen Schmetterball, interessiert beobachtet von seinem Angriffskollegen Florian Zwintzscher (links).

Sieg und Niederlage für die Bundesliga-Herren des TV Hohenklingen. Am Wochenende hatte man zum zweiten Spieltag in der zweiten Bundesliga Süd auf der heimischen „Stelle“ die beiden bayerischen Vertreter vom TV Segnitz und TV Neugablonz zu Gast. Während die Fauststädter vor Wochenfrist mit zwei Niederlagen einen klassischen Fehlstart zu verzeichnen hatten und damit gleich in den Tabellenkeller abrutschten, lagen die beiden Gästeteams mit je ausgeglichener Bilanz im Mittelfeld. Dafür konnte der TVH am Wochenende nach der Rückkehr der beiden „Urlauber“ Bastian Dangel und Florian Zwintzscher wieder in stärkster Besetzung antreten. In der ersten Begegnung gegen ...

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Jul

2021

Abteilung Faustball: Mega Spaß beim ersten Spieltag der U 8 in Waldrennach

Die Jüngsten starten in die Saison

Mit diesmal nur sechs Teams startete die jüngste Spielklasse des STB in die Turnierrunde 2021. Hervorragend ausgerichtet vom TV Waldrennach waren die Mädchen und Jungs in Dreierteams mit Feuereifer dabei ihren Tagesbesten zu ermitteln. Am Ende waren alle bollenstolz als ihnen bei der Siegerehrung Medaillen umgehängt wurden.

Bei Hohenklingen waren bei ständiger Rotierung am Ball: Frida Mößner, Mona Krauß, Jolina Rieger, Jannis Haller, Jannis Harsch und Alexander Feix

 

Ihre Ergebnisse

TVH : TV Stammheim 1      16:16

TVH : TSV Grafenau             14:16

TVH : TSV Westerstetten    16:16

TVH : TV Waldrennach        16:12

TVH : TV Stammheim 2       13:14

 

                                                    Pkt   Bälle

Tagessieger TSV Grafenau      10     89:68

2.                TV Stammheim 1    7      82:75

3.                TV Stammheim 2    6      81:73

4.                TV Hohenklingen    4      75:79

5.                TSV Westerstetten 3      71:77

6.                TV Waldrennach     0      53:78

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Jun

2021

Abteilung Faustball: Nach fast eineinhalb Jahren Pause gleich volles Programm.

Sechs TVH-Mannschaften waren letztes Wochenende im Einsatz

Außer den beiden Bundesligamannschaften machten noch nachfolgende Mannschaften erste Gehversuche.

 

Bezirksliga-Nord

In Ötisheim trat das zweite Männerteam gegen die beiden Mannschaften des Gastgebers an. Während gegen deren Zweite ein klarer Auswärtserfolg gelang, war die Erste in fast allen Belangen überlegen, lediglich im zweiten Abschnitt war auch ein Satzerfolg möglich.

Ergebnisse:

  • TVH 2 : TSV Ötisheim 2        3:0   (11:4 11:6 11:5)
  • TVH 2 : TSV Ötisheim 1        0:3   (3:11 9:11 4:11)

Eine Tabelle macht noch keinen Sinn da nur die Hälfte der Klasse spielte

 

M 45 Verbandsliga

Beim Heim- und gleichzeitig einzigen Spieltag kamen die TVH-Senioren recht gut aus den Startlöchern. Nur der erste Satz gegen Bissingen war noch etwas zerfahren (6:11). Satz zwei (11:4) und drei (11:7) gingen auf das Konto der TVHler und damit die ersten beiden Punkte. Leider blieb es bei diesem einzigen Tagessieg, aber die Vorstellungen gegen die erwartet starken Teams aus Pfullingen (12:14, 10:12) und Ochsenbach (9:11, 9:11) gehörten zum Besten was man je von der Mannschaft sah. In beiden Begegnungen war durchaus mehr als nur ein Satzgewinn möglich. Es waren dabei: Reiner Walter, Guido Höckele, Michael Frank, Thomas Krauß, Michael Naranjo und Theo Krauß.

Tabelle:

                                ätze Pkt

1.VfL Pfullingen         6:1   6:0

2.TV Ochsenbach      4:2   4:2

3.TV Hohenklingen   2:5   2:4

4.TV Bissingen/Teck 2:6   0:6

 

U18 männlich

In einer Dreiergruppe hat sich das TVH-Team zweimal gegen Bissingen /Teck (11:6, 11:5 und 11:4, 11:4) durchgesetzt sowie gegen den TV Vaihingen (8:11, 3:11 und 4:11, 3:11)  ...

mehr lesen 0 Kommentare

Di

29

Jun

2021

Abteilung Faustball: Fehlstart für Hohenklinger Faustball-Bundesligateams

Sowohl Damen wie auch Herren mit je zwei Niederlagen

Kapitän Marco Kühner beim Schlag, interessiert beobachtet von Hauptschläger Markus Schweigert (links), Abwehrspieler Moritz Höckele (hinten) und Angreifer Adrian de Lacasse.
Kapitän Marco Kühner beim Schlag, interessiert beobachtet von Hauptschläger Markus Schweigert (links), Abwehrspieler Moritz Höckele (hinten) und Angreifer Adrian de Lacasse.

Mit einem klassischen Fehlstart sind beide Bundesliga-Teams des TV Hohenklingen am Wochenende in die verkürzte Feldrunde 2021 gestartet. Denn sowohl die Damen wie auch die Herren verloren allerdings jeweils ersatzgeschwächt ihre beiden Auftakt-Partien. Dabei ging es allerdings zumindest in drei der vier Spielen überaus eng zu, doch am Ende musste sich der TVH nach fünf engen Sätzen jeweils mit 2:3 geschlagen geben. Die in der zweiten Bundesliga Süd etablierten Herren hatten am Samstagmittag „auf der Stelle“ den SV Kubschütz und den TSV Unterpfaffenhofen zu Gast. In der ersten Partie gegen den Aufsteiger aus Sachsen schaffte man nach 8:11 und 9:11 mit 14:12 und 11:6 jeweils den Satzausgleich und hatte mit dem deutlich gewonnenen vierten Satz ...

 

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

25

Jun

2021

Abteilung Faustball: Auftakt am Wochenende: Bundesliga-Faustballer des TV Hohenklingen starten in verkürzte Feldrunden

Damen und Herren im Einsatz

Knittlingen-Hohenklingen (rh.) Mit zwei Spieltagen in Hohenklingen (Männer) und in Tiefenthal (Frauen) starten die Faustballer des TV Hohenklingen am Wochenende in die neue Saison auf dem Feld. Bei beiden TVH-Teams wird es dabei lediglich eine verkürzte Runde geben, nachdem man im Sommer letzten Jahres wegen der Corona-Pandemie überhaupt nicht gespielt hat. Deshalb ist man beim Turnverein Hohenklingen jetzt froh, dass es überhaupt wieder losgeht. Dabei kann man seine Gegner nach der einjährigen Unterbrechung überhaupt noch nicht so richtig einschätzen. „Insofern fangen wir wieder bei null an“, so Faustball-Abteilungsleiter Bernd Wenzdorfer. Dies gelte insbesondere für die von ihm trainierten Damen. Diese sind vor zwei Jahren als Meister in der Schwabenliga in die zweite Bundesliga West aufgestiegen. Am ersten von insgesamt nur zwei Spieltagen treffen sie am Sonntag ab 11:00 Uhr im rheinland-pfälzischen Tiefenthal auf die Gastgeberinnen sowie den Erstliga-Absteiger TSV Käfertal. In der einfachen Runde ohne Rückspiele ist nach Aussage von Bernd Wenzdorfer in der Fünfergruppe die eventuelle Abstiegsfrage noch nicht geklärt. Dennoch hofft er mit seinem allerdings ersatzgeschwächten Team auf einen oder zwei Erfolge.

Ähnliche Konstellation auch bei den Männern des TV Hohenklingen, die schon am Samstagmittag ab 15:00 Uhr auf heimischer Anlage „auf der Stelle“ Gastgeber des sächsischen Aufsteigers SV Kubschütz und des TSV Unterpfaffenhofen aus Bayern sind. Auch hier, so ist sich der Faustball-Chef sicher, „sollten wir zumindest einen Sieg holen, um wie vor zwei Jahren mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. Allerdings schlägt sich auch das Herrenteam mit Aufstellungssorgen herum, die jedoch nicht verletzungs- sondern urlaubsbedingt sind. TVH-Kapitän Marco Kühner geht nicht zuletzt wegen des enormen Trainingsrückstands von einer „schwierigen Saison“ aus. Die zweite Bundesliga Süd umfasst heuer neun Teams, von denen am Ende wohl zwei absteigen werden. Am zweiten Spieltag haben die Männer des TV Hohenklingen am 3. Juli erneut Heimrecht. Gegner sind dann der TV Segnitz und der TV Neugablonz. Bei den Damen geht es erst eine Woche später, am 11. Juli weiter, wo man in Bretten bereits zum Saisonfinale auf die beiden Nachbarn TV Bretten und TV Vaihingen trifft.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jun

2021

Abteilung Faustball: endlich geht's wieder los!

2. Bundesliga Süd Männer

 Am kommenden Samstag, 26. Juni 15:00 Uhr 1. Heimspieltag des TVH auf der Stelle.

Insgesamt wird nur an vier Spieltagen mit einer einfachen Runde die diesjährige Feldmeisterschaft ausgespielt. Am Samstagnachmittag trifft Hohenklingen auf den SV Kubschütz und den TSV Unterpfaffenhofen. Auch Zuschauer sind wieder zugelassen.Wo die Mannschaften momentan formmäßig stehen ist schwer zu sagen, da es so gut wie keine Vorbereitungsspiele gab. Es gibt am Ende wie normal Auf- und Absteiger, nur sollen die Absteiger als Teilnehmer bei den Aufstiegsspielen eine Chance auf den Klassenerhalt bekommen.

 

2. Bundesliga West Frauen

Auch hier erfolgt der Auftakt am Sonntag, 27. Juni nur hier auf gegnerischem Terrain. Um 11:00 Uhr starten die Teams bei der TSG Tiefenthal in der Pfalz. Gegner unseres etwas dezimierten Teams sind neben dem Gastgeber noch der TSV 1880 Käfertal. Es wird wohl eine sehr schwere Runde für die TVH-Frauen werden.

 

Männer 45 Verbandsliga

Ebenfalls am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr auf der Stelle, wird an einem einzigen Spieltag  diese Seniorenrunde ausgespielt. In einer einfachen Runde trifft der TVH zu Hause auf den TSV Bissingen /Teck, VfL Pfullingen und den TV Ochsenbach.

 

U 18 männlich

Die Jungs spielen am Samstag 26. Juni um 13.00 Uhr beim TV Vaihingen Gegner in Hin- und Rückspielen sind der TV Vaihingen und der TSV Bissingen/Teck

 

U18 weiblich

Auch die Mädels drehen auf ebenfalls am Samstag um 13.00 Uhr in Unterhaugstett.

Sie spielen gegen Unterhaugstett, VfB Stuttgart und TV Vaihingen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

31

Mai

2021

Abteilung Faustball: Es soll wieder gespielt werden

Verkürzte Feldrunde 2021 soll ab 20. Juni starten.

Für die erste Männermannschaft in der 2.Bundesliga-Süd soll es mit zwei Heimspieltagen losgehen, daran folgen die Auswärtsspieltage in Veitsbronn und in Stuttgart-Vaihingen. Zuvor ist die Teilnahme am nun doch eingeplanten Faustball-Turnier des TSV Karlsdorf geplant.

 

  • Samstag, 12.06.2021: Turnier beim TSV Karlsdorf ab 10:00 Uhr
  • Samstag, 26.06.2021: 1. Spieltag 2. Bundesliga Männer in Hohenklingen
  • Samstag, 03.07.2021: 2. Spieltag 2. Bundesliga Männer in Hohenklingen
  • Samstag, 10.07.2021: 3. Spieltag 2. Bundesliga Männer in Veitsbronn
  • Samstag, 24.07.2021: 4. Spieltag 2. Bundesliga Männer beim NLV Stuttgart-Vaihingen

Es wird nur eine einfache Runde gespielt.

 

Für die Frauenmannschaft des TV Hohenklingen, die ja in der 2. Liga West-Frauen spielen, stehen zwei Spieltage an.

  • Am Sonntag, 27.06.2021 sind sie zu Gast bei der TSG Tiefenthal und spielen gegen den Gastgeber und Käfertal.
  • Am Sonntag, 11.07.2021 wird dann bei unseren Nachbarn in Bretten gespielt. Hier geht es gegen den Gastgeber TV Bretten und TV Vaihingen/Enz.

 

Nach den Pfingstferien starten auch wieder die Kleinsten (U8/U10) des TVH mit ihrem „Training“.

  • Erstmals am 10. Juni um 17:00 Uhr

 

Wie es bei den weiteren Mannschaften des TVH innerhalb des Schwäbischen Turnerbundes weiter geht ist noch nichts 100% sicher. 

 

Für die Männer45 in der Verbandsliga ist angedacht, am 27.06.2021 ein Spieltag durchzuführen. Jedoch ist der Spielort noch nicht bekannt. 

Die 2. Männermannschaft in der Bezirksliga und alle Jugendmannschaften müssen sich noch gedulden!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

21

Mai

2021

Abteilung Faustball: Es geht wieder los! Bundesligen starten im Juni

Nach den zuletzt erfreulichen Entwicklungen bei den Corona-Infektionszahlen hat das Präsidium der Deutschen Faustball-Liga (DFBL) am Montagabend den Saisonbeginn für die Feld-Bundesligen 2021 terminiert.

Laut Beschluss der Deutschen Faustball Liga (DFBL) beginnt die erneut verkürzte Spielzeit am Wochenende 19./20. Juni. Es wird in einfacher Runde und mit 3er-Spieltagen gespielt. „Das bedeutet, dass Mannschaften nicht zwingend als Ausrichter auftreten müssen, wenn es die Lage an ihrem Ort nicht zulässt“, erklärte DFBL-Präsident Ulrich Meiners.

 

Für die Bundesligen sind weitere Spieltage an den Wochenenden 26./27. Juni, 10./11. und 24./25. Juli vorgesehen. Auf die Wochenenden dazwischen sowie aufs erste August-Wochenende könnte im Notfall ausgewichen werden. 

 

In den 2. Bundesligen sind Spieltage am 26./27. Juni, 3./4., 17./18. sowie 24./25. Juli geplant. 

 

Für die Frauenmannschaft des TV Hohenklingen, die ja in der 2. Liga West Frauen spielen, stehen zwei Spieltage an, an.

  • Am 27.06.2021 sind sie zu Gast bei der TSG Tiefenthal und spielen gegen den Gastgeber und Käfertal.
  • Am 11.07.2021 wird dann bei unseren Nachbarn in Bretten gespielt. Hier geht es gegen den Gastgeber TV Bretten und TV Vaihingen/Enz.

Die DFBL lässt den Mannschaften der 2. Liga West offen, ob sie sich auf eine Doppelrunde einigen, um somit auf 8 Spiele je Mannschaft zu kommen.

 

Für die 1. Männermannschaft des TV Hohenklingen in der 2. Liga Süd stehen die Termine noch nicht fest.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

30

Apr

2021

Abteilung Faustball: Bundesliga startet frühestens 12./13. Juni 2021

Die Deutsche Faustball-Liga hat den für Ende Mai geplanten Bundesligastart verschoben

Wie auf der Homepage der Deutschen Faustball-Liga nachzulesen ist, wurde der Start der aktuellen Feldsaison zunächst auf den 12. / 13. Juni 2021 verschoben. 

 

Prämisse für den Start war unter anderem, dass alle Mannschaften mindestens vier Wochen  Vorbereitungszeit vor dem ersten Spieltag haben. Leider ist die Situation momentan so, dass viele Bundesligisten das Training wieder aufnehmen konnten, andere weiterhin in der Warteschleife befinden. Dies trifft auch auf die beiden Bundesligamannschaften des TV Hohenklingen zu. Sowohl die Frauen- als auch die Männermannschaft wartet sehnsüchtig darauf, von der Gemeinde die Freigabe zum Mannschaftstraining zu erhalten - selbstredend unter Einhaltung der notwendigen Hygienevorschriften.  Nach eigenen Recherchen zufolge trainieren fast alle Bundesligisten um uns herum bereits seit mehreren Wochen und haben hier bereits einen deutlichen Vorsprung.

 

Hier kann man den Artikel der DBFL nachlesen.

 

Die Faustballer des TVHs hoffen auf eine baldige positive Zusage seitens der Gemeinde.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

24

Feb

2021

Abteilung Tischtennis: Was gibt es Neues vom Tischtennis?

Die Tischtennisler vom TV Hohenklingen schon wieder ohne Niederlage!

Damals als man noch ohne Abstand durfte...! Sebastian de Lacasse, Sebastian Erbe und Sebastian Weber
Damals als man noch ohne Abstand durfte...! Sebastian de Lacasse, Sebastian Erbe und Sebastian Weber

Seit 18.10.2020, der 9:4 Niederlage in Ensingen, sind wir ungeschlagen und haben keine Punkte abgegeben.

Leider fanden seit dieser Zeit auch keine Spiele mehr statt und am 15.02. beschloss der TTBW nun auch den Abbruch der laufenden Saison.

 

Die Spielrunde wird annulliert und für ungültig erklärt. Grund hierfür ist jedoch nicht der schlechte Start des TVH in die C-Klassen Runde, sondern die aktuelle Corona-Infektionslage. Ob wir das Ganze verstehen oder nicht, die Entscheidung müssen wir akzeptieren und hoffen, dass wenigstens bald wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen werden kann.  Sollte auch dies noch längere Zeit nicht möglich sein, wird es für manche Mannschaft den Untergang bedeuten.

 

Aber wir schauen positiv in die Zukunft und freuen uns auf das eine oder andere Turnier, das es nach der Lockerung sicherlich geben wird. Wir freuen uns auch auf das kameradschaftlich Beisammen sein, mit ner Flasche Isogetränke in der Hand. 

 

Wir freuen uns auch wieder auf die Zeiten, wo wir auf den Abstand pfeifen und Doppel spielen dürfen.

 

In diesem Sinne, BLEIBT GESUND!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

09

Feb

2021

Abteilung Faustball: Termine für die Spieltage der 2. Bundesliga

Termine 2. BL Süd Männer und 2. BL West Frauen

Wir haben auf unserer Homepage die Termine der 2. Bundesliga Süd Männer und 2. Bundesliga West Frauen für die Feldsaison 2021 veröffentlicht. 

Letztendlich bleibt die Hoffnung, dass die Spielrunde so durchgeführt werden kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Dez

2020

TV Hohenklingen: Weihnachtsbrief des Vorstandes

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde des Turnvereins Hohenklingen

Ihr habt an dieser Stelle in letzter Zeit nur sehr wenig von unserem Verein gelesen und gesehen. Das ist kein Wunder, denn ein kleines Virus hat es geschafft, sich fast auf der ganzen Welt auszubreiten und vieles lahmzulegen. So auch den kompletten Sportbetrieb bei uns – Ende leider offen. Wenigstens kann der Vereinssport von sich behaupten, dass es trotz erlaubter Kontakte im Training insgesamt zu keinem größeren Infektionsgeschehen gekommen ist, das infolge Vereinssport ausgelöst wurde. Die Hygienekonzepte haben offenbar funktioniert und die Vernunft der Sportlerinnen und Sportler mitsamt ihren Übungsleitungen auch.

 

Tipps des STB für Sport zu Hause 

Viele unserer Mitglieder halten sich derzeit mit individuellen Sportprogrammen fit. Auch zuhause wird teilweise recht fleißig trainiert. Viele Tipps für die „Wohnzimmerfitness“ finden sich auf der Homepage des Schwäbischen Turnerbundes:
www.stb.de/corona/wohnzimmerfitness. Schaut mal rein – die eine oder andere Anregung ist sicher auch für Euch interessant, wenn ihr gerne zuhause Sport treibt oder die Möglichkeit dazu habt und an den Start gehen wollt.

 

Nachgeholte Jahreshauptversammlung am 23. Oktober 2020 

Unsere im März ganz kurzfristig abgesagte Jahreshauptversammlung haben wir im Oktober nachgeholt – mit Hygienekonzept, Abstandsregeln, Einbahnstraßenverkehr und Maskenpflicht außer am eigenen Sitzplatz. Es waren fast 30 Mitglieder da – viel mehr hätten auch nicht kommen dürfen, sonst wäre es im Vereinsheim zu eng geworden und wir hätten absagen müssen. Deshalb danken wir nicht nur denen, die anwesend waren, sondern ausnahmsweise auch denen, die nicht gekommen sind. Ob wir unsere für März 2021 geplante nächste Jahreshauptversammlung durchführen können, steht noch in den Sternen. Aber immerhin: Wir haben einen gewählten amtierenden Vorstand und Ausschuss und sind weiter arbeits- und beschlussfähig. Die Ehrungen mit Nadeln und Weinpräsent wurden dieses Jahr nach der Jahreshauptversammlung den Jubiläumsmitgliedern persönlich überbracht.

 

Corona-Vereinshilfen der Stadt Knittlingen 

Der Gemeinderat der Stadt Knittlingen hat in seiner Sitzung am 24. November 2020 beschlossen, die Knittlinger Vereine in den Jahren 2020 und 2021 mit jeweils insgesamt 20.000 Euro zu unterstützen, sollten diese infolge Corona unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten sein. Wir begrüßen dieses Programm sehr, da es sicher dem einen oder anderen Verein eine große Hilfe sein dürfte. Daran teilhaben müssen wir nicht, da wir über genügend Rücklagen verfügen, um auch einmal eine längere Durststrecke durchzuhalten. Im Moment leben wir dennoch von der Substanz. Gut, dass wir im vergangenen Jahr die letzte Rate für den Anbau an unserem Vereinsheim tilgen konnten und dieser „dicke Brocken“ nicht weiter anfällt. 

 

Treue Mitglieder

Trotz des darniederliegenden Sportbetriebs haben wir bisher keinen einzigen Austritt aus diesem Grund zu verzeichnen. Das zeigt uns, dass unsere Mitglieder nicht nur zum Sporttreiben, sondern vor allem auch der Gemeinsamkeit und des Miteinanders wegen im TVH sind. Wir danken allen herzlich für die Treue. Auch Spenden erreichen uns immer wieder mal – allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank dafür.

 

Die Wildschweine waren da 

Nicht nur die Maulwürfe sind unterwegs an unserem Sportplatz „Auf der Stelle“: Gleich zweimal innerhalb von drei Wochen haben wird neuen ungebetenen Besuch bekommen – die Wildschweine waren da. Und sie waren geschäftig: Beide Male wurde eine Gott sei Dank nicht übermäßig große Fläche am Rand von zwei der drei Spielfelder umgepflügt (siehe Foto). Der angerichtete Schaden hat sich jeweils also in Grenzen gehalten und konnte weitgehend behoben werden - zweimal danke an Katja Häusler, einmal an Michaela Haller, Richard Feltl und Theo Krauß. Nach dem zweiten Schaden haben wir kurzentschlossen einen provisorischen Elektrozaun rund um das Gelände errichtet. Bleibt zu hoffen, dass er einstweilen hält und vor allem die Sauen von weiteren Sauereien abhält. Wir danken Jagdpächter Günter-Max Feltl und seinem Sohn Richard dafür, dass wir ihren Zaun kostenlos nutzen dürfen. Zudem ein Dankeschön an Michael Häusler für die ebenfalls kostenlose Bereitstellung einer leistungsfähigen Batterie.     

Nach Bundesjagdgesetz, so der Stand unserer Erkundungen, ist ein Sportplatz in Waldnähe eine „Sondernutzung“. Infolgedessen fallen von Wild verursachte Schäden nicht in die Versicherungspflicht von Jagdpächtern und Waldbesitzern. Deshalb werden wir wohl oder übel um unser Gelände einen festeren Zaun errichten müssen. Das Forstamt ist bereits angeschrieben und um Auskunft gebeten worden, was dabei beachtet werden muss. Eine Antwort ist noch nicht da. Danach werden wir darüber reden müssen, was unsererseits zu tun ist. Eine Entscheidung ist also noch nicht gefallen; zudem muss auch die Stadtverwaltung als Geländeeigner einbezogen werden.

 

Ein Überraschungsfun

Habt Ihr auch gedacht, dass beim TVH seit dem Gründungsjahr 1912 Faustball gespielt wird? Falsch gedacht. Unser früherer Vorsitzender Theo Krauß ist vor einigen Wochen auf einen Berichts des Württembergischen Abendblatts von Samstag, 7. Juni 1962, gestoßen. In dem Bericht zum 50-jährigen Bestehen des TVH heißt es wörtlich: „Im Januar 1921 wurde innerhalb des Turnvereins eine Sängerriege gegründet, um das deutsche Volkslied zu pflegen. Wenig später wurde eine Faustballabteilung geschaffen, die besonders erfolgreich wirkte und des Öfteren bei Turnieren den ersten Preis gewann. Der Nachwuchs wurde in einer 1922 ins Leben gerufenen Schülerriege gefördert“. 

Also könnten wir nächstes Jahr 100 Jahre Faustball beim TVH feiern. Für den Moment wären wir aber schon froh, wenn wir 2021 unser jährliches Drei-Felder-Turnier wieder durchführen und damit ein ganz großes Stück Normalität zurückgewinnen könnten.

 

Weihnachtsüberraschung für unsere Jüngsten 

Keine Weihnachtsfeiern in den Abteilungen, keine Glühweinsause, keine Abschlusswanderung mit Nordic Walking – dieses Jahr ist schon speziell. Damit Weihnachten im Verein 2020 nicht komplett flachfällt, haben wir uns dafür entschieden, den jüngsten unter unseren Mitgliedern ein kleines „Gschenkle“ zukommen zu lassen: einen lässigen Turnbeutel im Vereinsblau mit Vereinsaufdruck. Die Verteilung erfolgt über die einzelnen Abteilungen. 

 

Weihnachtsgrüße  

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Freundinnen und Freunden, Unterstützerinnen und Unterstützern sowie insbesondere unseren Sportlerinnen und Sportlern ein trotz allen ungewöhnlichen Umständen frohes, schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2021. Unsere größte Freude im kommenden Jahr wird es hoffentlich sein, dass wir endlich wieder vieles gemeinsam und ohne größere gesundheitliche Vorsichtsmaßnahmen unternehmen können. Bleibt alle gesund und passt weiter auf Euch auf. 

Sportliche Grüße von Euren Vorstandsmitgliedern: 

 

Lothar Frick, Guido Höckele, Sabine Naranjo, Tanja Höckele und Tanja Wenzdorfer.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Dez

2020

Abteilung Faustball: Was wird aus der anstehenden Hallenrunde 2020/21?

Diese Frage stellten wir uns schon seit einigen Wochen. Jetzt kam die traurige aber unausweichliche Entscheidung vom STB und DFBL

STB sagt reguläre Faustball-Hallenrunde ab

In einer Videokonferenz vom 3. Dezember 2020 beschloss der Landesfachausschuss Faustball im Schwäbischen Turnerbund (STB) die Absage der regulären Faustball-Hallenrunde auf Landesebene. Betroffen hiervon ist der Liga-Spielbetrieb der Jugendlichen (U10- bis U18-Mannschaften), der Aktiven bis zur Schwabenliga sowie von Senioren-Mannschaften im Schwäbischen Turnerbund, unabhängig vom Bundesligaspielbetrieb, der durch die DFBL (Deutsche Faustball-Liga) organisiert wird. „Wir haben unter den gegebenen Umständen keine andere Wahl. Es ist jetzt nicht die Zeit an Wettkampfsport zu denken“, begründet Karl Katz (Grafenau), der Vorsitzende des Landesfachausschusses. „Daher haben wir die offizielle Spielrunde als Wettkampfsport abgesagt.“ Da das aktive Vereinsleben neben gesundheitlichen auch die sozialen Aspekte erfüllt, hofft der STB seine Sportler möglichst bald wieder in die Hallen zurückbringen zu können. „Wir hoffen und werden uns darum bemühen, in einem anderen Rahmen freundschaftlicher Begegnungen bald wieder Faustball spielen zu dürfen“, so Katz.

 

Am Montag zog dann die DFBL für die Bundesligen und überregionalen Meisterschaften bei einer Videokonferenz nach

DFBL-Präsident Ulrich Meiners: „Es lässt sich einfach nicht abschätzen, wie sich die Pandemie entwickelt. Daher sagen wir nach Abstimmung im Präsidium die Hallenrunde komplett ab – auch alle Deutschen Meisterschaften. Sollten wir im April vielleicht wieder spielen können, dann auf dem Feld. Und dann können wir froh sein, wenn wir vielleicht eine annähernd normale Feldsaison spielen können. Wenn einige Regionen vielleicht doch noch in der Halle trainieren könnten, dann wäre das schön. Aber die Gesundheit hat natürlich Vorrang.“

 

Die Komplettabsage bedeutet in Kurzform: Es gibt keine Auf- und Absteiger, Meldegelder werden in die nächste Hallensaison übertragen. Alle weitere Details folgen im Protokoll zur Videokonferenz.  Wichtig sei nun, so der DFBL-Vorsitzende, die Mitglieder mitzunehmen: „Auch wenn Abgänge kaum in Richtung sportlicher Alternativen drohen, sehe ich die Vereine gefordert, ihre Mitglieder bei der Stange zu halten. Video-Challenges und ähnliches sind da in den vergangenen Corona-Wochen gute Beispiele gewesen.“ 

Wenn die Corona-Lage es in einigen Regionen zulässt, dass schon in der Halle zumindest trainiert werden kann, sei das natürlich wünschenswert. Auch gegen regionale Freundschaftsspiele unter Berücksichtigung der lokalen Vorgaben sei nichts einzuwenden.

Selbstverständlich gehören im Jugendbereich (im obenstehenden STB- Bericht) auch die U 8 dazu, nur diese spielen keine übliche Runde, hier wird jeder Spieltag als Turnier ausgespielt.

 

Bleibt nur zu wünschen, bleibt alle gesund und freut Euch schon jetzt auf das nächste Zusammentreffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Okt

2020

Jahreshauptversammlung des TV Hohenklingen 2020

Neuwahlen und Ehrungen im Mit­tel­punkt - Rückblick auf noch erfolgreiches Ver­einsjahr 2019

Für 40jährige Mitgliedschaft beim Turnverein Hohenklingen wurde Heidi Krauß vom Vorsitzenden Lothar Frick Corona gerecht mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.
Für 40jährige Mitgliedschaft beim Turnverein Hohenklingen wurde Heidi Krauß vom Vorsitzenden Lothar Frick Corona gerecht mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Auf ein wiederum bzw. noch recht erfolgrei­ches Vereinsjahr 2019 mit etlichen Höhepunkten durfte der Turnverein Hohen­klingen bei seiner Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Vereinsheim auf der Stelle zurückblic­ken. Die Versammlung, die eigentlich schon im März durchgeführt werden sollte, fand unter Corona-Bedingungen mit Abstand und Hygienevorschriften statt. TVH-Vorsitzender Lothar Frick konnte dennoch rund 30 Mitglieder willkommen heißen, Verständnis hatte er für die eigentlich zur Ehrung eingeladenen älteren Mitglieder, die sich mit einer Ausnahme allesamt entschuldigen ließen.

 

Als Höhepunkte des „noch im Volllastbetrieb gelaufenen“ Vereinsjahres 2019 nannte Frick den Frühstückslauf, das Faustball-Sportfest sowie die erfolgreichen Auftritte der in allen Altersklassen aktiven Faustballer. Dafür habe es im laufenden Jahr 2020 aus bekannten Gründen noch keine Highlights und damit für den Verein auch noch keine Einnahmen gegeben: „Wir leben derzeit von der Substanz, doch die ist noch gut.“ Wie es weitergehe, stehe in den Sternen, deshalb könne man derzeit sowohl für den Rest des Jahres wie auch für 2021 keinerlei Termine planen. Der be­sondere Dank des Vorsitzenden galt den unermüdlichen Mitstrei­tern in der Vorstandschaft und im Ausschuss, den zahlreichen Helferinnen und Helfern sowie nicht zuletzt auch der Stadt- und der Ortschaftsver­wal­tung für die gewährte Unter­stüt­zung. In seinem kurzen Grußwort lobte Ortsvorsteher Timo Steinhilper den TVH mit seinen zahlreichen sportlichen Erfolgen als „Markenbotschafter für unsere Ortschaft.“ Von Seiten der Stadt bzw. des Gemeinderates kündigte er für die Vereine evtl. einen Corona-Hilfsfonds an. 

Überwiegend positiv fie­len danach auch die Be­richte der weiteren Funktionsträger sowie der ein­zel­nen Abtei­lungsleiter bzw. Fach­warte des TVH aus, die sich für das Jahr 2019 nahezu durchweg über gute Zahlen freuen durften. Bei den Faustballern betraf dies auch noch verschiedene tolle Erfolge der in den zweiten Bundesligen aktiven Damen und Herrenmannschaften sowie der Nachwuchsteams. Abteilungsleiter Bernd Wenzdorfer konnte überdies berichten, dass der Spielbetrieb in der Halle sowohl für die Frauen und Männer wie auch für alle Jugendmannschaften ab Anfang November wieder aufgenommen werden soll.

 

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurden für jeweils zwei Jahre der zweite Vorsitzende Guido Höckele, Schriftführerin Tanja Höckele sowie die Ausschussmitglieder Thomas Krauß, Sandra Naranjo, Michael Störkle, Bernd Wenzdorfer und Natalie Müller in ihren Ämtern bestätigt. Für ein Jahr galt dies für die beiden Kassenprüfer Anja Weber und Wolfgang Jaworofski. Abschluss und Höhepunkt der Tagesordnung waren dann die Eh­rungen langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder. Für 40jährige aktive Mit­gliedschaft durfte Heidi Krauß aus den Händen von Lothar Frick die goldene Ehrennadel samt Urkunde entgegennehmen. Die übrigen Jubilare, so Vorsitzender Lothar Frick, „werde ich in den nächsten Tagen persönlich aufsuchen und ihnen ihre Nadeln und Urkunden überreichen“. Dies sind für 25jährige Mitgliedschaft (silberne Ehrennadel) Richard Feltl, Sandra Gerstenbrand, Heike Hornung, Inge Müller und Daniel Wilde. 40 Jahre (goldene Ehrennadel): Sonja Dosch, Heidi Krauß und Wilfried Piechatzek. 50 Jahre (goldene Ehrennadel): Helga Ehmann und Helmut Krauß.

mehr lesen 0 Kommentare