Herzlich Willkommen beim TV-Hohenklingen...

Vereinsheim auf der Stelle
Vereinsheim auf der Stelle

... dem Verein für

 

SPORT - SPIEL - GEMEINSCHAFT

 

Mit über 500 Mitgliedern bieten wir als Verein für alle Altersklassen ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot.

Vorschau

Di

15

Dez

2020

TV Hohenklingen: Weihnachtsbrief des Vorstandes

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde des Turnvereins Hohenklingen

Ihr habt an dieser Stelle in letzter Zeit nur sehr wenig von unserem Verein gelesen und gesehen. Das ist kein Wunder, denn ein kleines Virus hat es geschafft, sich fast auf der ganzen Welt auszubreiten und vieles lahmzulegen. So auch den kompletten Sportbetrieb bei uns – Ende leider offen. Wenigstens kann der Vereinssport von sich behaupten, dass es trotz erlaubter Kontakte im Training insgesamt zu keinem größeren Infektionsgeschehen gekommen ist, das infolge Vereinssport ausgelöst wurde. Die Hygienekonzepte haben offenbar funktioniert und die Vernunft der Sportlerinnen und Sportler mitsamt ihren Übungsleitungen auch.

 

Tipps des STB für Sport zu Hause 

Viele unserer Mitglieder halten sich derzeit mit individuellen Sportprogrammen fit. Auch zuhause wird teilweise recht fleißig trainiert. Viele Tipps für die „Wohnzimmerfitness“ finden sich auf der Homepage des Schwäbischen Turnerbundes:
www.stb.de/corona/wohnzimmerfitness. Schaut mal rein – die eine oder andere Anregung ist sicher auch für Euch interessant, wenn ihr gerne zuhause Sport treibt oder die Möglichkeit dazu habt und an den Start gehen wollt.

 

Nachgeholte Jahreshauptversammlung am 23. Oktober 2020 

Unsere im März ganz kurzfristig abgesagte Jahreshauptversammlung haben wir im Oktober nachgeholt – mit Hygienekonzept, Abstandsregeln, Einbahnstraßenverkehr und Maskenpflicht außer am eigenen Sitzplatz. Es waren fast 30 Mitglieder da – viel mehr hätten auch nicht kommen dürfen, sonst wäre es im Vereinsheim zu eng geworden und wir hätten absagen müssen. Deshalb danken wir nicht nur denen, die anwesend waren, sondern ausnahmsweise auch denen, die nicht gekommen sind. Ob wir unsere für März 2021 geplante nächste Jahreshauptversammlung durchführen können, steht noch in den Sternen. Aber immerhin: Wir haben einen gewählten amtierenden Vorstand und Ausschuss und sind weiter arbeits- und beschlussfähig. Die Ehrungen mit Nadeln und Weinpräsent wurden dieses Jahr nach der Jahreshauptversammlung den Jubiläumsmitgliedern persönlich überbracht.

 

Corona-Vereinshilfen der Stadt Knittlingen 

Der Gemeinderat der Stadt Knittlingen hat in seiner Sitzung am 24. November 2020 beschlossen, die Knittlinger Vereine in den Jahren 2020 und 2021 mit jeweils insgesamt 20.000 Euro zu unterstützen, sollten diese infolge Corona unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten sein. Wir begrüßen dieses Programm sehr, da es sicher dem einen oder anderen Verein eine große Hilfe sein dürfte. Daran teilhaben müssen wir nicht, da wir über genügend Rücklagen verfügen, um auch einmal eine längere Durststrecke durchzuhalten. Im Moment leben wir dennoch von der Substanz. Gut, dass wir im vergangenen Jahr die letzte Rate für den Anbau an unserem Vereinsheim tilgen konnten und dieser „dicke Brocken“ nicht weiter anfällt. 

 

Treue Mitglieder

Trotz des darniederliegenden Sportbetriebs haben wir bisher keinen einzigen Austritt aus diesem Grund zu verzeichnen. Das zeigt uns, dass unsere Mitglieder nicht nur zum Sporttreiben, sondern vor allem auch der Gemeinsamkeit und des Miteinanders wegen im TVH sind. Wir danken allen herzlich für die Treue. Auch Spenden erreichen uns immer wieder mal – allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank dafür.

 

Die Wildschweine waren da 

Nicht nur die Maulwürfe sind unterwegs an unserem Sportplatz „Auf der Stelle“: Gleich zweimal innerhalb von drei Wochen haben wird neuen ungebetenen Besuch bekommen – die Wildschweine waren da. Und sie waren geschäftig: Beide Male wurde eine Gott sei Dank nicht übermäßig große Fläche am Rand von zwei der drei Spielfelder umgepflügt (siehe Foto). Der angerichtete Schaden hat sich jeweils also in Grenzen gehalten und konnte weitgehend behoben werden - zweimal danke an Katja Häusler, einmal an Michaela Haller, Richard Feltl und Theo Krauß. Nach dem zweiten Schaden haben wir kurzentschlossen einen provisorischen Elektrozaun rund um das Gelände errichtet. Bleibt zu hoffen, dass er einstweilen hält und vor allem die Sauen von weiteren Sauereien abhält. Wir danken Jagdpächter Günter-Max Feltl und seinem Sohn Richard dafür, dass wir ihren Zaun kostenlos nutzen dürfen. Zudem ein Dankeschön an Michael Häusler für die ebenfalls kostenlose Bereitstellung einer leistungsfähigen Batterie.     

Nach Bundesjagdgesetz, so der Stand unserer Erkundungen, ist ein Sportplatz in Waldnähe eine „Sondernutzung“. Infolgedessen fallen von Wild verursachte Schäden nicht in die Versicherungspflicht von Jagdpächtern und Waldbesitzern. Deshalb werden wir wohl oder übel um unser Gelände einen festeren Zaun errichten müssen. Das Forstamt ist bereits angeschrieben und um Auskunft gebeten worden, was dabei beachtet werden muss. Eine Antwort ist noch nicht da. Danach werden wir darüber reden müssen, was unsererseits zu tun ist. Eine Entscheidung ist also noch nicht gefallen; zudem muss auch die Stadtverwaltung als Geländeeigner einbezogen werden.

 

Ein Überraschungsfun

Habt Ihr auch gedacht, dass beim TVH seit dem Gründungsjahr 1912 Faustball gespielt wird? Falsch gedacht. Unser früherer Vorsitzender Theo Krauß ist vor einigen Wochen auf einen Berichts des Württembergischen Abendblatts von Samstag, 7. Juni 1962, gestoßen. In dem Bericht zum 50-jährigen Bestehen des TVH heißt es wörtlich: „Im Januar 1921 wurde innerhalb des Turnvereins eine Sängerriege gegründet, um das deutsche Volkslied zu pflegen. Wenig später wurde eine Faustballabteilung geschaffen, die besonders erfolgreich wirkte und des Öfteren bei Turnieren den ersten Preis gewann. Der Nachwuchs wurde in einer 1922 ins Leben gerufenen Schülerriege gefördert“. 

Also könnten wir nächstes Jahr 100 Jahre Faustball beim TVH feiern. Für den Moment wären wir aber schon froh, wenn wir 2021 unser jährliches Drei-Felder-Turnier wieder durchführen und damit ein ganz großes Stück Normalität zurückgewinnen könnten.

 

Weihnachtsüberraschung für unsere Jüngsten 

Keine Weihnachtsfeiern in den Abteilungen, keine Glühweinsause, keine Abschlusswanderung mit Nordic Walking – dieses Jahr ist schon speziell. Damit Weihnachten im Verein 2020 nicht komplett flachfällt, haben wir uns dafür entschieden, den jüngsten unter unseren Mitgliedern ein kleines „Gschenkle“ zukommen zu lassen: einen lässigen Turnbeutel im Vereinsblau mit Vereinsaufdruck. Die Verteilung erfolgt über die einzelnen Abteilungen. 

 

Weihnachtsgrüße  

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Freundinnen und Freunden, Unterstützerinnen und Unterstützern sowie insbesondere unseren Sportlerinnen und Sportlern ein trotz allen ungewöhnlichen Umständen frohes, schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2021. Unsere größte Freude im kommenden Jahr wird es hoffentlich sein, dass wir endlich wieder vieles gemeinsam und ohne größere gesundheitliche Vorsichtsmaßnahmen unternehmen können. Bleibt alle gesund und passt weiter auf Euch auf. 

Sportliche Grüße von Euren Vorstandsmitgliedern: 

 

Lothar Frick, Guido Höckele, Sabine Naranjo, Tanja Höckele und Tanja Wenzdorfer.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Dez

2020

Abteilung Faustball: Was wird aus der anstehenden Hallenrunde 2020/21?

Diese Frage stellten wir uns schon seit einigen Wochen. Jetzt kam die traurige aber unausweichliche Entscheidung vom STB und DFBL

STB sagt reguläre Faustball-Hallenrunde ab

In einer Videokonferenz vom 3. Dezember 2020 beschloss der Landesfachausschuss Faustball im Schwäbischen Turnerbund (STB) die Absage der regulären Faustball-Hallenrunde auf Landesebene. Betroffen hiervon ist der Liga-Spielbetrieb der Jugendlichen (U10- bis U18-Mannschaften), der Aktiven bis zur Schwabenliga sowie von Senioren-Mannschaften im Schwäbischen Turnerbund, unabhängig vom Bundesligaspielbetrieb, der durch die DFBL (Deutsche Faustball-Liga) organisiert wird. „Wir haben unter den gegebenen Umständen keine andere Wahl. Es ist jetzt nicht die Zeit an Wettkampfsport zu denken“, begründet Karl Katz (Grafenau), der Vorsitzende des Landesfachausschusses. „Daher haben wir die offizielle Spielrunde als Wettkampfsport abgesagt.“ Da das aktive Vereinsleben neben gesundheitlichen auch die sozialen Aspekte erfüllt, hofft der STB seine Sportler möglichst bald wieder in die Hallen zurückbringen zu können. „Wir hoffen und werden uns darum bemühen, in einem anderen Rahmen freundschaftlicher Begegnungen bald wieder Faustball spielen zu dürfen“, so Katz.

 

Am Montag zog dann die DFBL für die Bundesligen und überregionalen Meisterschaften bei einer Videokonferenz nach

DFBL-Präsident Ulrich Meiners: „Es lässt sich einfach nicht abschätzen, wie sich die Pandemie entwickelt. Daher sagen wir nach Abstimmung im Präsidium die Hallenrunde komplett ab – auch alle Deutschen Meisterschaften. Sollten wir im April vielleicht wieder spielen können, dann auf dem Feld. Und dann können wir froh sein, wenn wir vielleicht eine annähernd normale Feldsaison spielen können. Wenn einige Regionen vielleicht doch noch in der Halle trainieren könnten, dann wäre das schön. Aber die Gesundheit hat natürlich Vorrang.“

 

Die Komplettabsage bedeutet in Kurzform: Es gibt keine Auf- und Absteiger, Meldegelder werden in die nächste Hallensaison übertragen. Alle weitere Details folgen im Protokoll zur Videokonferenz.  Wichtig sei nun, so der DFBL-Vorsitzende, die Mitglieder mitzunehmen: „Auch wenn Abgänge kaum in Richtung sportlicher Alternativen drohen, sehe ich die Vereine gefordert, ihre Mitglieder bei der Stange zu halten. Video-Challenges und ähnliches sind da in den vergangenen Corona-Wochen gute Beispiele gewesen.“ 

Wenn die Corona-Lage es in einigen Regionen zulässt, dass schon in der Halle zumindest trainiert werden kann, sei das natürlich wünschenswert. Auch gegen regionale Freundschaftsspiele unter Berücksichtigung der lokalen Vorgaben sei nichts einzuwenden.

Selbstverständlich gehören im Jugendbereich (im obenstehenden STB- Bericht) auch die U 8 dazu, nur diese spielen keine übliche Runde, hier wird jeder Spieltag als Turnier ausgespielt.

 

Bleibt nur zu wünschen, bleibt alle gesund und freut Euch schon jetzt auf das nächste Zusammentreffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Okt

2020

Jahreshauptversammlung des TV Hohenklingen 2020

Neuwahlen und Ehrungen im Mit­tel­punkt - Rückblick auf noch erfolgreiches Ver­einsjahr 2019

Für 40jährige Mitgliedschaft beim Turnverein Hohenklingen wurde Heidi Krauß vom Vorsitzenden Lothar Frick Corona gerecht mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.
Für 40jährige Mitgliedschaft beim Turnverein Hohenklingen wurde Heidi Krauß vom Vorsitzenden Lothar Frick Corona gerecht mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Auf ein wiederum bzw. noch recht erfolgrei­ches Vereinsjahr 2019 mit etlichen Höhepunkten durfte der Turnverein Hohen­klingen bei seiner Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Vereinsheim auf der Stelle zurückblic­ken. Die Versammlung, die eigentlich schon im März durchgeführt werden sollte, fand unter Corona-Bedingungen mit Abstand und Hygienevorschriften statt. TVH-Vorsitzender Lothar Frick konnte dennoch rund 30 Mitglieder willkommen heißen, Verständnis hatte er für die eigentlich zur Ehrung eingeladenen älteren Mitglieder, die sich mit einer Ausnahme allesamt entschuldigen ließen.

 

Als Höhepunkte des „noch im Volllastbetrieb gelaufenen“ Vereinsjahres 2019 nannte Frick den Frühstückslauf, das Faustball-Sportfest sowie die erfolgreichen Auftritte der in allen Altersklassen aktiven Faustballer. Dafür habe es im laufenden Jahr 2020 aus bekannten Gründen noch keine Highlights und damit für den Verein auch noch keine Einnahmen gegeben: „Wir leben derzeit von der Substanz, doch die ist noch gut.“ Wie es weitergehe, stehe in den Sternen, deshalb könne man derzeit sowohl für den Rest des Jahres wie auch für 2021 keinerlei Termine planen. Der be­sondere Dank des Vorsitzenden galt den unermüdlichen Mitstrei­tern in der Vorstandschaft und im Ausschuss, den zahlreichen Helferinnen und Helfern sowie nicht zuletzt auch der Stadt- und der Ortschaftsver­wal­tung für die gewährte Unter­stüt­zung. In seinem kurzen Grußwort lobte Ortsvorsteher Timo Steinhilper den TVH mit seinen zahlreichen sportlichen Erfolgen als „Markenbotschafter für unsere Ortschaft.“ Von Seiten der Stadt bzw. des Gemeinderates kündigte er für die Vereine evtl. einen Corona-Hilfsfonds an. 

Überwiegend positiv fie­len danach auch die Be­richte der weiteren Funktionsträger sowie der ein­zel­nen Abtei­lungsleiter bzw. Fach­warte des TVH aus, die sich für das Jahr 2019 nahezu durchweg über gute Zahlen freuen durften. Bei den Faustballern betraf dies auch noch verschiedene tolle Erfolge der in den zweiten Bundesligen aktiven Damen und Herrenmannschaften sowie der Nachwuchsteams. Abteilungsleiter Bernd Wenzdorfer konnte überdies berichten, dass der Spielbetrieb in der Halle sowohl für die Frauen und Männer wie auch für alle Jugendmannschaften ab Anfang November wieder aufgenommen werden soll.

 

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurden für jeweils zwei Jahre der zweite Vorsitzende Guido Höckele, Schriftführerin Tanja Höckele sowie die Ausschussmitglieder Thomas Krauß, Sandra Naranjo, Michael Störkle, Bernd Wenzdorfer und Natalie Müller in ihren Ämtern bestätigt. Für ein Jahr galt dies für die beiden Kassenprüfer Anja Weber und Wolfgang Jaworofski. Abschluss und Höhepunkt der Tagesordnung waren dann die Eh­rungen langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder. Für 40jährige aktive Mit­gliedschaft durfte Heidi Krauß aus den Händen von Lothar Frick die goldene Ehrennadel samt Urkunde entgegennehmen. Die übrigen Jubilare, so Vorsitzender Lothar Frick, „werde ich in den nächsten Tagen persönlich aufsuchen und ihnen ihre Nadeln und Urkunden überreichen“. Dies sind für 25jährige Mitgliedschaft (silberne Ehrennadel) Richard Feltl, Sandra Gerstenbrand, Heike Hornung, Inge Müller und Daniel Wilde. 40 Jahre (goldene Ehrennadel): Sonja Dosch, Heidi Krauß und Wilfried Piechatzek. 50 Jahre (goldene Ehrennadel): Helga Ehmann und Helmut Krauß.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

23

Okt

2020

Abteilung Faustball: Was wird aus der anstehenden Hallenrunde 2020/21?

Antrag auf Verschiebung der Bundesligen wurde gestellt

Von DFBL-Seite ist zu hören, dass bis zum Wochenende über einen Antrag den Start der Hallenrunde der ersten und zweiten Bundesligen auf den 30. November zu verschieben, entschieden werden soll. Sollte sich dann die Lage bis zum 15. November nicht verbessern, gar auf nach dem 2.Januar zu verschieben.

 

Die ersten vorgesehene Termine im Jugendbereich:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

16

Okt

2020

Abteilung Faustball: U14-DM 2001: Als sich der TV Brettorf und TV Hohenklingen einen erbitterten Zweikampf liefern

DM-SERIE: DER ERBITTERTE KAMPF ZWISCHEN HOHENKLINGEN UND BRETTORF 2001

Beste Spieler DM 2001 - Tim Lemke, Marco Kühner und Aron Sommer [Quelle: TV Brettorf/Spille]
Beste Spieler DM 2001 - Tim Lemke, Marco Kühner und Aron Sommer [Quelle: TV Brettorf/Spille]

Sönke Spille hat uns freundlicherweise seinen Bericht über das Duell zwischen dem TV Hohenklingen und dem Ausrichter TV Brettorf während der DM U14 männlich 2001 in Brettorf.

 

Herzlichen Dank an Sönke Spille zur Verfügungstellung dieses tollen Berichts.

 

 

 

 

Es ist der Zweikampf über das gesamte Wochenende. Am 17. und 18. März 2001 kämpfen der TV Brettorf und der TV Hohenklingen im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der C-Jugend in der Brettorfer Sporthalle um den Titel. Dreimal stehen sich die beiden Mannschaften während der Titelkämpfe gegenüber – auch im Endspiel. Marco Kühner, Zuspieler beim TV Hohenklingen, und Tim Lemke, Brettorfer Abwehrspieler, erinnern sich an ihre Faustballanfänge, ihre ersten DM-Teilnahmen und den Showdown 2001 in Brettorf. 

Ein Video gibt es zudem hier: https://www.youtube.com/watch?v=L0fOAl0g7h4

Der TV Hohenklingen holte sich damals den Deutschen Meistertitel.

Hier geht es zum Originalbericht auf der Seite des TV Brettorf https://tvbrettorf.de/dm-serie-2001/

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Okt

2020

Abteilung Faustball: Bericht vom Turnier in Enzberg 2020

Männermannschaft belegt am Ende den dritten Platz

Nach Erfolgen über Kleinvillars, Enzberg und Ötisheim bei einer unnötigen knappen Niederlage gegen Ochsenbach kam das TVH-Team als Gruppenzweiter im Halbfinale gegen eine Nordschwarzwaldauswahl (Drei Tannen). In einer packenden Begegnung unterlagen sie den Mannen um Schlagmann  Ochner vom TV Unterhaugstett. Im Spiel um Platz drei konnten sie gegen die Kirbachtäler die Vorspielniederlage wettmachen.

Dabei waren: Markus Schweigert, Moritz Höckele, Bastian Dangel, Yannick Göricke, Adrian de Lacasse und Jona Nöding.

Das Turnier in Dennach fiel ins Wasser.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Okt

2020

Abteilung Faustball: U 16 weiblich des TVH bei Deutscher Meisterschaft am 26./27. September in Vaihingen/Enz

TVH-Team erreicht Minimalziel

Unter widrigen Wetterverhältnissen fanden die Meisterschaften am letzten Septemberwochenende statt. Bereits in ihrem zweiten Spiel der Vorrunde Gruppe B hatten die Mädels um ihren Coach Bernd Wenzdorfer ihr gestecktes Ziel, mindestens ein Spiel gewinnen, mit dem Sieg über Karlsdorf erreicht. Sie ruhten sich zwar nicht darauf aus, doch leider sollte weder in der Vorrunde noch in der Platzierungsrunde ein weiteres Erfolgserlebnis dazu kommen. Mit ausschlaggebend waren wohl auch aufkommende Schulterprobleme bei der etatmäßigen Hauptangreiferin Selin Dönmez, dass am Ende nicht mehr als der letzte Platz heraussprang. Es waren dabei:

Elena und Mareen Falkenstein, Selin Dönmez, Jana Bäuerle, Joleen Wenzdorfer und Mailin Goldenbogen

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Okt

2020

Abteilung Tischtennis:  TSV Heimsheim 3 - TV Hohenklingen 3:9

Erfreulicher Sieg im Auswärtsspiel

Unsere Doppel waren die letzten Jahre eigentlich immer unsere Stärke und entschieden oft auch ein Match. Und genau diese Erinnerung kam in Heimsheim wieder auf. Alle 3 Doppel Dinse/Erbe, Frick/Weber und Burkhardt/de Lacasse gingen, wenn auch knapp, als Sieger von der Platte. Sehr erfreulich war die Leistung der 3 Sebastians, welche einen großen Anteil an der zwischenzeitlichen 3:0 Führung hatten.

 

Costa Burkhardt, nach vielen Jahren wieder im vorderen Paarkreuz, hatte keine Probleme bei seinen beiden Siegen. Ganz anders Jürgen Frick, er hatte es mit den selben Gegnern zutun, spielte aber an diesem Abend so extrem schlecht, dass er ein Spiel glücklich...

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Sep

2020

Abteilung Faustball: DM U16 weiblich in Vaihingen/Enz

Schöne Bilder von der DM U16 weiblich in Vaihingen/Enz

Am vergangenen Wochenende fand die DM der weiblichen U16 in Vaihingen/Enz statt.

Dr. Oliver Merk hat auf seiner Flicker-Seite hier sehr schöne Bilder zur Verfügung gestellt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Sep

2020

Abteilung Tischtennis: TSV Enzweihingen 3 - TV Hohenklingen 9:4

Trotz Niederlage ein eigentlicher Gewinn

Das Überraschungsdoppel Sebastian de Lacasse und Lee-Ann Brauer und im Hintergrund Oliver Dinse
Das Überraschungsdoppel Sebastian de Lacasse und Lee-Ann Brauer und im Hintergrund Oliver Dinse

Niederlage bei der Premiere in der C-Klasse! Obwohl wir dieses Auftaktmatch in Enzweihingen verloren haben, sind wir die eigentlichen Gewinner. Ganz starke Spiele unserer Neulinge Sebastian Weber, Sebastian de Lacasse, Sebastian Erbe und Lee-Ann Brauer sind hierfür der Grund.

 

Aber nun von Beginn an: Die neu gestalteten Doppel Oliver Dinse mit Sebastian Erbe und Jürgen Frick mit Sebastian Weber verloren beide ganz unglücklich im fünften Satz jeweils in der Verlängerung. Die beiden Youngster Sebastian de Lacasse und Lee-Ann Brauer konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz das Spiel im 2. und 3. Satz offengestalten, gingen aber letztendlich doch als Verlierer von der Platte. Wenn man aber bedenkt, dass dies, das erstes Tischtennisspiel der beiden ...

mehr lesen 2 Kommentare

Di

22

Sep

2020

Abteilung Tischtennis: Endlich geht es wieder mit Tischtennis los!

Ersten Punktespiel in der C-Klasse in Enzweihingen

Am Wochenende starten wir mit unserem ersten Punktespiel in der C-Klasse in Enzweihingen. Tischtennis TV Hohenklingen und C-Klasse? Da passt doch was nicht zusammen!

Doch, richtig gelesen! Durch einen Abgang, einen Langzeitkranken und einen der unter den Corona-Bedingungen nicht spielt, sind mit Frick, Burkhardt und Dinse nur noch 3 Stammspieler aus der zuletzt so erfolgreichen Zeit übriggeblieben. Nach sogar zeitweiligen Gedanken, den Tischtennis Sport evtl. ganz einzustellen, sind wir zu dem Entschluss gekommen, freiwillig von der A-Klasse in die um 2 Klassen tiefere C-Klasse abzusteigen und unser Team, mit zum Teil ganz neuen Gesichtern aufzufüllen. Neu oder fest in unserer Mannschaft sind Sebastian Weber, Sebastian Erbe und Sebastian de Lacasse. Es "sebastiant" jetzt in unserem Team und wir hoffen, dass sie auch nach dem ersten Punktespiel noch weiterhin viel Spaß am Tischtennis haben werden.

 

Unser Ziel in dieser Spielrunde ist, den 3 Neulingen den Spaß am Tischtennis zu vermitteln. 

Gesundheit, Spielfreude und Kameradschaft stehen bei uns nun mittlerweile ganz oben, alles andere ist zweitrangig.

mehr lesen 2 Kommentare

Do

17

Sep

2020

Abteilung Faustball: Am Ende stand der vierte Platz

Faustball-Damen des Turnvereins Hohenklingen starteten durchwachsen in ihre erste Saison in der zweiten Bundesliga

Die Damen des TV Hohenklingen konnten am Sonntag in Veitsbronn leider kein Spiel gewinnen und belegten am Ende in der Finalrunde Platz vier. Hier Selin Dönmez, Marina Stelzenmüller und Benita Höckele (v.l.n.r.) in Aktion
Die Damen des TV Hohenklingen konnten am Sonntag in Veitsbronn leider kein Spiel gewinnen und belegten am Ende in der Finalrunde Platz vier. Hier Selin Dönmez, Marina Stelzenmüller und Benita Höckele (v.l.n.r.) in Aktion

Die Faustball-Damen des Turnvereins Hohenklingen wurden in ihrer ersten Saison in der zweiten Bundesliga im Feld letztlich Vierte. In der Finalrunde am Sonntag im bayerischen Veitsbronn gelang den Schützlingen von Trainer Bernd Wenzdorfer trotz teilweise guter Leistungen kein Sieg, so beendete man die Gruppe der vier besten Teams aus der Vorrunde leider nur mit dem letzten Platz. Bereits in der ersten Partie gegen den TV Stammheim, dem man in der Vorrunde zumindest noch einen Satz abgenommen hatte, lief es nicht so gut. Am Ende stand dann ein relativ sicherer 3:0 (11:7, 13:11, 11:6) Sieg für die Stuttgarterinnen. „Lediglich im zweiten Satz hat-ten wir eine Chance“, so ein trotz der Niederlagen zufriedener Coach: „Allerdings agiert unser unerfahrenes Team in engen Situationen noch zu hektisch und macht auch noch zu viele leichte Fehler, vor allem im Zuspiel.“ Ähnlich verlief auch das zweite Spiel des Nachmittags gegen die Gastgeberinnen vom ASV Veitsbronn. Auch bei der 0:3 (8:11, 5:11 und 10:12) Niederlage agierten die Fauststädterinnen zu hektisch, im dritten Satz konnte man dann etwas besser mithalten, verlor jedoch auch diesen in der Verlängerung. Die letzte Partie des Nachmittags bei hochsommerlichen Temperaturen gegen den SV Energie Görlitz brachte dann zumindest den ersehnten Satzgewinn. Nach furiosem Auftakt gewannen die TVH-Damen gleich den ersten Durchgang mit 11:8. Doch damit hatte man sein Pulver bereits verschossen. Die beiden nächsten Sätze gingen mit 11:5 und 11:7 an die Spielerinnen aus Sachsen. Im vierten Satz wurde es dann nochmals spannend, hier lag sogar der Satzausgleich in der Luft, doch letztlich ging auch dieser mit 14:12 und damit auch das Match mit 3:1 an den SV Energie Görlitz. Diese brachten mit 3:1 auch dem späteren Sieger der Finalrunde, dem ASV Veitsbronn die einzige Niederlage bei und sicherten sich damit selbst den zweiten Platz. Dritter wurde der TV Stammheim, wobei die ersten Drei jeweils 4:2 Punkte aufwiesen und das Satzverhältnis über die Platzierung entscheiden musste. Trainer Bernd Wenzdorfer zeigte sich mit der Leistung seiner Schützlinge in der erstem Zweitliga-Saison insgesamt dennoch zufrieden: „jetzt wissen wir, woran wir in den nächsten Wochen bis zum Beginn der Hallenrunde noch arbeiten müssen.“ Ob diese allerdings wie gewohnt stattfinden kann, steht noch in den Sternen, zumal die TVH-Damen ebenso wie auch die anderen Hohenklinger Faustball-Teams angesichts der gesperrten Knittlinger Sporthalle keine gezielte Vorbereitung spielen können.  

Der TV Hohenklingen spielte mit Selin Dönmez, Elena Falkenstein, Lena Feltl, Benita Höckele, Marina Stelzenmüller und Hanna Störkle.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Sep

2020

Abteilung Faustball: Ferienprogramm am 8. September

Faustball-Neulinge beim tollem Wetter an den Ball herangeführt

In der letzten Ferienwoche durfte man im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Knittlingen einige Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren auf der Faustballanlage „Stelle“ willkommen heißen. Nach einer kurzen Einführung über was und wie geht Faustball sowie was erwartet die Teilnehmer, ging es auch schon los. Mit kleinem Aufwärmprogramm, warm wars ja eh, und kleinen Spielen wurde in den dreistündigen Nachmittag eingestiegen. Allgemeine und faustballspezifische Ballübungen schlossen sich an. Der größte Abschnitt waren dann kleine Faustballspiele in unterschiedlichen Formen. Zum Abschluss konnte sich jeder Teilnehmer noch eine Kleinigkeit abholen.

 

Schön, dass der größere Teil der Ferienkinder „noch“ Nichtfaustballer waren.

Ein Dank an Bernd, Joleen, Christian und Theo die sich gerne Zeit für die Kinder genommen haben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Sep

2020

Abteilung Faustball: U 16 weiblich des TVH bei Deutscher Meisterschaft am 26./27. September in Vaihingen/Enz

U 16 weiblich des TVH bei Deutscher Meisterschaft am 26./27. September in Vaihingen/Enz

Zwar fiel die Feldrunde 2020 auch coronabedingt aus, so waren die Mannschaften, die sich für die Hallendeutsche 19/20 qualifiziert hatten, die ebenfalls abgesagt werden musste, eingeladen an der Feldmeisterschaft teilzunehmen. Da mit dem TV Vaihingen ein neuer Ausrichter gefunden wurde, ursprünglich war der TSV Gnutz (Schleswig-Hollstein) Veranstalter, konnten die TVH-Mädels als damaliger Dritter bei den Württembergischen Meisterschaften nachrücken.

 

Nur leider können nur wenige Fans die Mannschaft begleiten, das Maß wird schon allein durch interessierte Eltern voll. Lediglich wenige „Zaungäste“ können vielleicht von außerhalb der Anlage einen Blick riskieren.

 

Die Spiele beginnen am Samstag, 26.September um 10.30 Uhr

Gegner sind in der Gruppe B: 

  • MTV Wangersen (Niedersachsen)
  • Ahlhorner SV (Niedersachsen)
  • TV Stammbach (Bayern) und der
  • TSV Karlsdorf (Baden)

In der Gruppe A spielen:

  • VfL Kellinghusen (Schleswig-Hollstein)
  • TG Biberach (Württemberg)
  • TSV Pfungstadt
  • TV Vaihingen (Württemberg) und
  • Hammer SC 08 (Westfalen)

Die Endrunde startet am Sonntag, 27. September 9.00 Uhr

Da man „nur“ Nachrücker und eine relativ junge Truppe ist, wäre ein Erfolg oder gar der Einzug in die Finalrunde eine Riesensache.  

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Sep

2020

Abteilung Faustball: Frauen - Erste Bewährungsprobe in der zweiten Bundesliga bestanden

Faustball-Damen des Turnvereins Hohenklingen starten mit Sieg und Niederlage in die verkürzte Finalrunde

Instruktionen des beschirmten Trainers an sein Team im Regen, v.l.n.r. Hanna Störkle, Jana Bäuerle, Lena Feltl, Marina Stelzenmüller, Trainer Bernd Wenzdorfer, Leonie Grulke, Selin Dönmez, Amelie Bäuerle
Instruktionen des beschirmten Trainers an sein Team im Regen, v.l.n.r. Hanna Störkle, Jana Bäuerle, Lena Feltl, Marina Stelzenmüller, Trainer Bernd Wenzdorfer, Leonie Grulke, Selin Dönmez, Amelie Bäuerle

 

Die Faustball-Damen des Turnvereins Hohenklingen sind am Sonntag erfolgreich in ihr Abenteuer zweite Bundesliga gestartet. Bei Dauerregen und kühlen Temperaturen konnten die Fauststädterinnen in Stammheim eines ihrer beiden Gruppenspiele gewinnen und damit die Vorgabe ihres Trainers Bernd Wenzdorfer erfüllen, der mindestens einen Sieg mit nach Hause nehmen wollte. Gegen den TSV Calw II holten die TVH-Mädels einen souveränen 3:1 (11:7, 11:9, 8:11 und 11:9) Sieg. Beinahe wäre den Schützlingen von Coach Wenzdorfer auch gegen den TV Stammheim eine Überraschung gelungen, doch am Ende musste man sich dem Favoriten mit 1:3 (9:11, 14:15, 11:8 und 9:11) beugen. Da die TSG Tiefenthal am Sonntag nicht angetreten war, sicherte sich der TV Hohenklingen mit 4:2 Punk-ten den zweiten Platz in der Vorrundengruppe A und spielt jetzt in zwei Wochen um die Plätze eins bis vier in der Mini-Runde. Der Austragungsort steht hier noch nicht fest, zumal die Gruppe B ihre Spiele erst am kommenden Wochenende austrägt. Bernd Wenzdorfer und auch die wenigen mitgereisten TVH-Fans zeigten sich mit der Leistung der Damen insgesamt sehr zufrieden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

29

Jul

2020

Abteilung Faustball: 2. BL Süd - So geht es weiter

Zum Ende der Ferienzeit wird die Mini-Feldrunde der Ersten- und Zweiten Bundesliga gespielt.

Nicht alle Mannschaften nehmen an dieser zwanglosen Runde teil. Auch werden die Teams wohl nicht unbedingt in den vermeintlich besten Formationen antreten können, da es den Akteuren ja freigestellt ist zu spielen. Es gibt ja auch keine Auf -und Absteiger.

 

Das Frauen-Team des TVH geht in Auswärtsspielen an den Start. Die Männer müssen leider personal bedingt verzichten. 

Ursprünglich hätten die Damen am Sonntag, 30. August auf heimischem Terrain spielen können, doch das Vereinsheim war bereits anderweitig belegt. Nach dem Abschlusstraining am vergangenen Dienstag wird dann wohl auch geklärt worden sein, wie die jeweiligen Kader aussehen. 

Eine Sommerpause wird in diesem Jahr nicht eingehalten, so dass das Training durchlaufen kann. Für die Jüngsten (U 8 und U 10) ist ab 20. August wieder Spaß am Faustball angesagt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

28

Jul

2020

Abteilung Faustball: ABGESAGT - 6. Drei-Felder-Faustballturnier 2020

Nach langem Hin und Her und reichlichen Überlegungen ist nun die Entscheidung getroffen

Der TV Hohenklingen hat nach reichlichen und langen Überlegungen nun letztendlich beschlossen, aufgrund der Corona-Situation und der damit einhergehenden Einschränkungen das 6. Drei-Felder-Faustballturnier 2020 abzusagen.

 

Wir hoffen, alle Gäste und Teilnehmer im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

TV Hohenklingen

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

24

Jul

2020

Abteilung Freizeitsport: Abgesagt - Familienfreizeit 2020

Abgesagt: Familienfreizeit 2020 findet leider nicht statt

Keine Abkühlung bei der Familienfreizeit 2020: Leider abgesagt
Keine Abkühlung bei der Familienfreizeit 2020: Leider abgesagt

Schade!!

Unsere Familienfreizeit kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden da noch keine Freigabe für unser Quartier gegeben wurde.Freuen wir uns also auf die Freizeit im nächsten Jahr vom 04.bis 08. August 2021 .

mehr lesen 0 Kommentare

Di

07

Jul

2020

Abteilung Faustball: Was tut sich in der 2. Bundeslilga Männer und Frauen?

Spieltage in Turnierform

Auch in der 1. und 2. Bundesliga soll wieder gespielt werden. Die Spieltage werden in Turnierform an zwei Wochenenden ausgetragen. Für die TVH-Männer und -Frauen wäre dies am 

29./30. August und 12./13. September ohne Auf- und Abstiege, auch die Teilnahme ist nicht zwingend. Nach momentanem Stand wäre bei den Männern der erste Termin am 29.8. in Augsburg, bei den Frauen am 30.8. zu Hause in Hohenklingen.

Näheres gibt’s dazu demnächst.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

07

Jul

2020

Abteilung Faustball: Was gibt's Neues?

Auch in der Corona-Zeit ist was geboten:

Hoffnungsvolles Faustballtalent verlässt den TVH, Tim Störkle wechselt zum Bundesligisten TSV Calw.

Er hat sich zum Ziel gesetzt dort zum Stamm der ersten Mannschaft zu gehören, bleibt nur, ihm dafür alles Gute und viel Erfolg zu wünschen. Vielleicht kann sein Heimatverein später Mal auch von seiner Erfahrung profitieren.

Ebenso hat Marco Kühner angekündigt etwas kürzer zu treten und nur im äußersten Notfall noch zur Verfügung zu stehen. 

Beides schmerzhafte Verluste für den Hohenklinger Faustball, bleibt zu hoffen das die verbleibenden noch recht lange zur Stange halten und vielleicht neue oder ehemalige Jugendspieler wieder dazustoßen. Erfreulich ist, dass der Trainingsbesuch trotz spielfreier Zeit recht gut ist.

 

mehr lesen 0 Kommentare