Aktuelles von der Tischtennis-Abteilung

Do

18

Okt

2018

Abteilung Tischtennis: Erwarteter Pokalsieg in Lienzingen!

TV Lienzingen - TV Hohenklingen 0:4

Endlich ist es wieder soweit, die Jungs vom TVH schmettern wieder gegen den TT-Ball und das in gewohnter Stärke. Mit Frick, Ehmann und Burkhardt, der für den kurzfristig ausgefallenen de Lacasse eingesprungen ist, fuhren wir zum Pokalspiel zu den Schnecken. Ehe man sich versah, haben wir nach knapp einer dreiviertel Stunde unseren ersten Matchball zum 4:0 Sieg verwandelt.

Frick gegen Klein, Ehmann gegen Welz und Burkhardt gegen Bertet machten kurzen Prozess zur zwischenzeitlichen 3:0 Führung. Einzig das Doppel war eine knappe Angelegenheit, denn Frick/Burkhardt benötigten gegen Welz/Klein 5 Sätze für ihren Sieg und im fünften Satz drehten sie gar nach einer Auszeit, einen 2:6 Rückstand in einen 11:7 Sieg. Dieser Pokalsieg ist jedoch nicht zu hoch zu bewerten, denn an diesem Abend ...

...hatten sämtliche Lienzinger Akteure einen rabenschwarzen Tag.

 

Und dass wir nicht nur gut Tischtennis spielen können, sondern dabei noch saugut aussehen, werdet ihr hier demnächst noch lesen bzw. sehen können ;-) Ihr dürft schon alle sehr gespannt sein.

 

Vorschau: Am Sonntag um 09:00 Uhr steigen wir nun auch endlich in die Punkterunde mit ein. Der Gegner zuhause ist Zaisersweiher II, was ein spannendes Spiel verspricht, denn die Jungs aus Zasch stecken mit 2 Niederlagen schon voll im Keller und müssen nun endlich Punkte sammeln. 

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Mi

19

Sep

2018

Abteilung Tischtennis: Bezirksmeisterschaft 2018

Höhen und Tiefen bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft in Mönsheim!

Senioren 50 Drittplatzierte Wolfgang Ehmann und Jürgen Frick
Senioren 50 Drittplatzierte Wolfgang Ehmann und Jürgen Frick

Mit Sage und Schreibe 8 Meldungen starteten wir zu den diesjährigen TT-Bezirksmeisterschaft in Mönsheim. 

Samstag bei den Senioren 50 (keine TTR-Grenze) waren, wie im Jahr zuvor schon, Frick und Ehmann am Start. Auch das Ergebnis ähnelte dem Vorjahr; Diesmal schied jedoch Frick im Einzel mit 1:2 Spielen schon nach der Vorrunde aus und Ehmann kam mit 2:1 Spielen in die KO-Runde, bei der es dann aber auch für ihn dann sofort das Ende kam. Ganz anders verlief es dann beim Doppelwettbewerb! Hier konnte Frick/Ehmann erst im Halbfinale von den späteren Sieger Friedl/Hauer aus Großbottwar gestoppt werden. Diese Niederlage bedeutete dann den dritten Platz und somit das selbe Ergebnis als im Vorfahr schon.

 

Am Sonntag gingen dann Sebastian Weber bei den Herren F (0-1250 TTR-Punkte...

Doppelbezirksmeister Sebastian Weber
Doppelbezirksmeister Sebastian Weber

... und Oliver Dinse, Costa Burkhardt, Wolfgang Ehmann, Manfred de Lacasse und Jürgen Frick bei den Herren C (1350-1550 TTR-Punkte) an den Start.

Für Weber kam bei den Einzel schon nach der Vorrunde das nicht erwartete Aus. Beim Doppelwettbewerb, man höre und staune, kassierte er mit seinem zugelosten Partner aus Nußdorf erst im Endspiel seine erste Niederlage und darf sich somit ab jetzt VIZEBEZIRKSMEISTER nennen. Dass bei diesem Wettbewerb nur 2 Doppel gemeldet waren, muss man ja nicht unbedingt weiter erzählen.

Bei den Herren C war für Dinse (0:3) und Burkhardt (1:2) nach der Vorrunde Feierabend. Für Dinse lief es sehr unglücklich, denn bei einer 2:0 Führung verletzte sich schon beim ersten Spiel und musste dann den Wettbewerb vorzeitig aufgeben. Oliver, wir wünschen Dir alles Gute und werde schnell wieder fit!! 

Als jeweiliger Gruppenzweiter kamen dann Frick (2:1), de Lacasse (2:1) und Ehmann (1:2) in die KO-Runde. Dort kamen alle drei eine Runde weiter, scheiterten im Anschluß aber auch gemeinsam im Achtelfinale.

Die Doppelrunde verlief total enttäuschend, denn für Frick/Burkhardt und das Spitzendoppel de Lacasse/Ehmann kam schon nach dem ersten Spiel das Ende. Beide scheiterten im fünften Satz an Jungtalente aus Gerlingen bzw. Markgröningen.

 

Erstmalig war bei dieser Veranstaltung auch ein Wanderpokal für die meisten Vereinsmeldungen, im Verhältnis zur Runde gemeldeten Mannschaften, ausgeschrieben. Als wir dies mitbekamen, sagte unser Frick sofort "jawoll, mir schaffen das"!

Er sollte recht behalten, denn mit insgesamt 8 Meldungen bei einem gemeldeten Team waren wir uneinholbar an erster Stelle. Hätte die Tischtennis Hochburg Steinheim diesen Wettbewerb gewinnen wollen, wären von denen 105 Meldung notwendig gewesen ;-) Also endlich mal ein Pokal, welchen wir auf ewig unser Eigen nennen könnten.

 

Ein spannendes Wochenende ging vorüber und in der Tischtennis Szene kennt nun jetzt auch jeder den TV Hohenklingen.

 

Text/Bilder: Jürgen Frick

0 Kommentare

Do

26

Jul

2018

Abteilung Tischtennis: Wolfgang Ehmann Vereinsmeister 2018

Wolfgang Ehmann Vereinsmeister 2018

Vereinsmeister Wolfgang Ehmann in Aktion!
Vereinsmeister Wolfgang Ehmann in Aktion!

Wie vorhergesagt machten die 3 Favoriten Wolfgang Ehmann, Costa Burkhardt und Manfred de Lacasse den Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft untereinander aus. Auch wenn im Vorfeld der eine oder andere meinte, dass ihm dieses Event nicht wichtig sei, kämpfte er bis zum Schluss wie ein Löwe. Und wer meinte, dass der eine oder andere dem Druck eh nicht gewachsen sei, der sah sich gewaltig getäuscht. 

 

Es wurde sogar mit unfairen Mitteln gespielt, aber nur am Rande der TT-Platte, so brachte doch tatsächlich einer der Favoriten warmes Bier in einer Kühlbox mit! Ein mancher war geschockt und konnte sich so auf die kommende Spiele nicht so recht konzentrieren.

 

Beim Modus "Jeder gegen Jeden" gab es insgeamt 7 Durchgänge mit je 4 parallel ...

Oliver Dinse, Jürgen Frick, Vereinsmeister Wolfgang Ehmann, Sebastian Weber, Peter Dinse, Costa "Vize" Burkhardt, Hans-Dieter Helmly, Herbert Baumann, Manfred de Lacasse
Oliver Dinse, Jürgen Frick, Vereinsmeister Wolfgang Ehmann, Sebastian Weber, Peter Dinse, Costa "Vize" Burkhardt, Hans-Dieter Helmly, Herbert Baumann, Manfred de Lacasse

... laufenden Begegnungen. Bei diesen 28 Spielen hatte wir alles dabei: Augenschmaus, Über-raschungen, Enttäuschungen, Jubel, Ausreden und Geheule.

Ehmann gewann gegen de Lacasse und verlor gegen Burkhardt, der wiederum gegen de Lacasse den kürzeren zog. So standen diese drei dann auch am Ende verdient mit je 6:1 Siegen auf dem Treppchen. Das bessere Satzverhältnis sprach letztendlich für Wolfgang Ehmann und bescherte ihm so den Sieger-pokal. Costa Burkhardt darf sich von nun an, ein Jahr lang Vize nennen und für Manfred de Lacasse blieb letztendlich "nur" der gute 3. Platz. 

 

An diesem Abend zeigte es sich mal wieder, dass wir echt ein toll funktionierender Haufen sind und die Kameradschaft bei uns ganz oben steht, was extrem wichtig ist, denn nur so können wir bestehen!!

 

Gratulation unserem Vereinsmeister Wolfgang Ehmann, der den Wanderpokal nun für ein Jahr sein Eigen nennen darf. 

Text/Bilder: Jürgen Frick

0 Kommentare

Do

12

Jul

2018

Abteilung Tischtennis: neuer Hohenklinger Vereinsmeister

Hans-Dieter Helmly neuer Hohenklinger Vereinsmeister beim Tischtennis! Das war die Schlagzeile 2005

Hans-Dieter Helmly neuer Hohenklinger Vereinsmeister beim Tischtennis! - Das war die Schlagzeile 2005 nach der letzten stattgefundenen TT-Vereinsmeisterschaft.

 

Kann Hans-Dieter seinen Titel von vor 13 Jahren verteidigen oder hat der nunmehr über 60 jährige nur an Erfahrung gewonnen und an Stärke eingebüßt? Man wird sehen, denn in Kürze wird ein Mancher seiner Mannschaft versuchen ihm den Titel streitig zu machen, um sich Vereinsmeister 2018 zu nennen!

 

Einen speziellen Favoriten für diesen Titel gibt es nicht, aber Manfred de Lacasse, Wolfgang Ehmann und unser "Kücken" Costa Burkhardt sind der engere Favoritenkreis. Jürgen ...

... Frick, die Nummer 1 des Teams geht nur als Außenseiter an den Start, denn gegen die zuvor genannten wird er im Training regelmäßig abgeklatscht.

 

Was Oliver Dinse und der Titelverteidiger Helmly auf die Beine stellen, ist schwer einzuschätzen, aber zuzutrauen ist Ihnen eine manche Überraschung.

 

Sebastian Weber, Herbert Baumann und Peter Dinse komplettieren das Teilnehmerfeld, aber mehr als nur ein ärgern Ihrer Mannschaftskameraden ist ihnen nicht zuzutrauen. Man darf gespannt sein, wie jeder Einzelne im Härtefall gegen seine Kameraden zurecht kommt und wer dann am Ende ganz oben steht.

Der Bericht, Bilder und Ergebniss folgen nächste Woche

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Do

26

Apr

2018

Abteilung Tischtennis: Spielberichte der letzten Spiele 

Spielberichte der letzten Spiele

TVH - TT: Die Spitzenreiterbesieger!
TVH - TT: Die Spitzenreiterbesieger!

Sensationeller Sieg gegen den Spitzenreiter!

 

TV Hohenklingen - TTC Oberderdingen III     9:7

Durch diesen Sieg wurde der bisherige Spitzenreiter aus Derdingen enttrohnt und durch die Ötisheimer abgelöst.

Und wer jetz glaubt Ötisheim hat uns im Vorfeld 50 l Bier versprochen, der sieht sich getäuscht, denn es waren 60l.

 

Nein, Quatsch, wir sind nicht bestechlich und gewinnen sogar ganz kostenlos und ohne Belohnung.

Nach einer 2:1 Führung nach den Doppeln, dreht der Spitzenreiter in den Einzeln das Ergebnis auf 4:6. Alles schien wie geplant, aber der TVH gab nicht auf und holte 4 Siege in Folge. Das 8:6 bedeutete gleichzeitig schon mindestens ein Remis, aber wer die erfolgshungrigen "Jungs" vom TVH kennt, weiß, dass dies nicht genug ... 

... war. Die letzte Einzelniederlage war egal, denn das Schlußdoppel wurde souverän gewonnen und so standen wir (für fast alle) überraschend als Spitzenreiterbesieger fest. Dieser Abend zeigte uns, zu was wir eigentlich in der Lage sind.

 

Es gibt jetzt schon wieder eine Kampfansage für unsere Gegner in der nächsten Runde -> zieht euch warm an!

 

Punkteteilung gegen Zaisersweiher

TV Hohenklingen - TSV Zaisersweiher 2   8:8

 Aus der gerechten Punkteteilung gegen unsere Konkurrenten aus Zaisersweiher gab es eigentlich nur 2 Erkenntnisse:

 

1. Wolfgang Ehmann war erfolgreichster Akteur und für 4 Punkte verantwortlich.

2. Gegen ausgeruhte Beamte hat man einfach keine Chance ;-)

 

Toller Saisonabschluß im Keller von Großglattbach

TSV Großglattbach II - TV Hohenklingen    6:9

 

Die Zeiten, dass die TVH`ler vom Großglattbacher Keller Angst haben, sind wohl endgültig Geschichte! Eine klasse Mannschaftsleistung war hier bei diesem Sieg aber von Nöten, denn die Glabbicher kämpften bis zum Schluß. Aber mit dem Sieg gegen den Spitzenreiter im Rücken, waren wir auch an diesem Tag nicht zu bezwingen. Durch diesen, nicht unerwarteten Sieg, in den Katakomben von Großglattbach, kletterten wir nun am letzten Spieltag auf den 5. Platz in der Tabelle vor.

 

Hier die Punkte der letzten 3 Spiele:

De Lacasse/Ehmann 4:1, Frick/Burkhardt 1:2, Dinse/Helmly 3:0, Frick 3:3, De Lacasse 2:4, Ehmann 5:1, Burkhardt 2:4, Dinse 4:2, Helmly 2:4 

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare