Aktuelles von der Tischtennis-Abteilung

Do

21

Nov

2019

Abteilung Tischtennis: Pokal- und Ligaspiel für die TTler

Im Pokal gegen Möglingen in der Liga gegen Lomersheim

Pokalspiel TV Hohenklingen - TV Möglingen 2:4

Eine Begegnung am Dienstagabend 12.Nov. auf Augenhöhe, die an und für sich keinen Verlierer verdient hatte. Jürgen Frick traf im ersten Spiel auf Govindasari und musste leider die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Gleichzeitig spielte Manfred de Lacasse gegen Pflugfelder und krönte seine gute Leistung mit einem 3:2 Erfolg zum 1-1 Ausgleich. Wolfgang Ehmann verlor dann ebenfalls in 5 Sätzen gegen Sieber. Im folgenden Doppel waren Manfred de Lacasse/Wolfgang Ehmann in 4 Sätzen gegen Pflugfelder/Sieber  erfolgreich und es hieß 2:2. Die folgenden 2 Einzel waren nichts für schwache Nerven. Jürgen Frick verlor gegen Pflugfelder im 5. Satz  mit 9:11 und auf der anderen Platte erging es Wolfgang Ehmann ebenso. Fast im selben Moment endete auch diese Begegnung im 5. Satz mit 11:9 für den Möglinger Govindasari und der Traum vom Weiterkommen im Pokal platzte innerhalb von 5 Minuten wie eine Seifenblase. Schade !

 

Ligaspiel: TV Hohenklingen - TSV Phönix Lomersheim 9:5

Mit Lomersheim trat eine Mannschaft an die Platte gegen die unsere TT-Herren, egal in welcher Klasse, noch nie gewonnen hatten. Aber an diesem Sonntagmorgen waren alle Hohenklinger Akteure hellwach und äußerst motiviert. Grundlage für den Erfolg war...

...  der Gewinn aller 3 Eingangsdoppel. Jeweils in 4 Sätzen siegten Manfred de Lacasse/Wolfgang Ehmann gegen Schäfer/Schäfer und Jürgen Frick/Costa Burkhardt gegen

 

Goltzsch/Goltzsch. Auch das dritte Hohenklinger DoppelOliver Dinse/HD.Helmly zeigte eine hervorragende Leistung und ließ Hetzel/Guttmann in 5 Sätzen keine Chance. Jetzt hieß es den Schwung in die Einzel mitzunehmen gegen einen schon etwas angeschlagenen Gegner. Im vorderen Paarkreuz lautete die Begegnungen Jürgen Frick gegen M.Goltzsch und Manfred de Lacasse gegen R.Goltzsch. Jürgen Frick siegte in 5 Sätzen und Manfred de Lacasse in 3 Sätzen  zur nicht erwarteten 5 : 0 Führung für den TV Hohenklingen.

 

Das mittlere Paarkreuz brachte eine Punkteteilung. Wolfgang Ehmann schlug Hetzel sehr deutlich in 3 Sätzen. Costa Burkhardt musste sein Spiel leider mit 0 . 3 abgeben und es stand 6 . 1

 

Im hinteren Paarkreuz gab es ebenfalls eine Punkteteilung. Oliver Dinse gewann klar in 3 Sätzen gegen S.Schäfer,  HD.Helmly musste gegen Guttmann  leider in 4 Sätzen die Segel streichen.

 

Über ein 7 : 2  ging jetzt wieder unser vorderes Paarkreuz an die Platte und Lomersheim schien sich zur Hälfte der Begegnung etwas vorgenommen zu haben.

 

Jürgen Frick zog gegen R.Goltzsch in 3 Sätzen den Kürzeren, Manfred de Lacasse gab die Punkte in 4 Sätzen ab. Es stand nur noch 7 : 4 für unsere TT-Herren. Als dann noch Wolfgang Ehmann in 5 Sätzen gegen C.Schäfer das Nachsehen hatte, schien dieses Spiel zu kippen.

 

Aber jetzt beim Spielstand von 7 : 5 bewies Costa Burkhardt Nervenstärke. In einem spannenden Spiel in 4 engen Sätzen setzte er sich gegen Hetzel durch und der erhoffte 8. Punkt zumindest zum unentschieden war da.  Oliver Dinse mit seinem 2. Tagessieg, diesmal gegen Guttmann und seiner besten Leistung in dieser Spielrunde sorgte für die Erlösung der Hohenklinger Zuschauer.

 

In 4 Sätzen erwies er sich als Matchwinner und krönte diesmal durch seine Offensivstärke , Überschrift, jeder Schuss ein Treffer, den Erfolg.

 

Ein toller 9 : 5 Sieg gegen den bisherigen Angstgegner aus Lomersheim war nach knapp 3 Stunden unter Dach und Fach gebracht.

 

Am Dienstagabend heißt es gegen Großglattbach die Zähne zeigen, bevor dann am Totensonntagnachmittag ab 13Uhr 30 Ensingen zu Gast ist.

 

Toi toi toi !

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Mi

13

Nov

2019

Abteilung Tischtennis: Sieg und Niederlage für die TT-Herren des TV Hohenklingen

Sieg gegen Mühlacker und Niederlage gegen Aurich

 

TV Hohenklingen - Mühlacker II: 9:1

Im Spiel am letzten Dienstag, unserem Trainingsabend, gab es für die 2. aus Mühlacker nichts zu gewinnen. Da sie auch nur zu fünft antraten, gingen schon 3 Punkte kampflos an unsere TT-Herren.

Es gestaltete sich eine ziemlich einseitige Partie. Nach den gespielten Doppeln, die von Manfred de Lacasse/Wolfgang Ehmann gegen Beischroth/ Hahnenkratt und Jürgen Frick/Costa Burkhardt gegen Guawan/Loschky-Henn gewonnen wurden und einem kampflosen Punkt, stand es 3:0.

Jürgen Frick siegte gegen Guawan genau wie Manfred de Lacasse gegen Beischroth in jeweils 3 Sätzen. Wolfgang Ehmann benötigte gegen Loschky-Henn 4 Sätze, davon einen mit 20:18. Den Ehrenpunkt für Mühlacker erspielte Hahnenkratt in 4 Sätzen gegen Costa Burkhardt. Nachdem Oliver Dinse kampflos 2 Punkte fürs Konto beisteuern konnte und HD Helmly gegen Kessler klar gewann, stand es zur Hälfte der Begegnung 8:1 für den TV Hohenklingen. Jürgen Frick blieb es vorbehalten mit seinen 2. Tagessieg für den Endstand von 9:1 zu sorgen.

 

TV Hohenklingen - Aurich: 5:9

Dass es eine schwierige Aufgabe sein wird, war allen klar, aber dass es mit 5:9 eine deutliche Niederlage gab, ist bis heute nicht so richtig zu erklären. Aus den Doppeln ...

... ging der TV mit 2:1 in Führung .Manfred de Lacasse/Wolfgang Ehmann gewannen gegen Großmann/Lessing und Oliver Dinse/HD.Helmly gegen Schramm/Schramm nach spannenden 5 Sätzen. Eine 5 Satzniederlage mussten Jürgen Frick/Costa Burkhardt gegen Schlag/Wäbisch hinnehmen. Im vorderen Paarkreuz verlor Manfred de Lacasse gegen die  Dame im Spiel Daniela Schlag in 3 Sätzen. Jürgen Frick machte es besser und gestaltete seine Begegnung gegen Wäbisch in 5 Sätzen siegreich, letzter Satz 11:2.

 

Auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Costa Burkhardt hatte gegen Großmann keine Chance und verlor klar in 3 Sätzen. Wolfgang Ehmann siegte ebenso deutlich in 3 Sätzen und so führten unsere Herren immer noch mit 4:3.

 

Die folgenden Spiele mussten Oliver Dinse in 5 Sätzen und HD Helmly in 3 Sätzen abgeben und Aurich ging erstmalig mit 5:4 in Führung.

 

Jetzt war wieder das vordere Paarkreuz gefragt. Jürgen Frick und Manfred de Lacasse mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. (Schlag und Wäbisch). Etwas Hoffnung kam durch den zwischenzeitlichen klaren 3 Satzerfolg von Wolfgang Ehmann gegen Großmann auf, aber Costa Burkhardt gegen Edgar Schramm und Oliver Dinse gegen Lessing gaben die nächsten zwei Spiele ab und die 5:9 Niederlage war besiegelt.

Text: PD

0 Kommentare

Di

05

Nov

2019

Abteilung Tischtennis: Pokal- und Verbandsspiele

Pokalspiel: TV Hohenklingen - Gemmrigheim 4:1 Verbandsspiel: TV Hohenklingen - Zaisersweiher 9:4

Endlich ist für uns die tischtennisarme Zeit zu Ende und es darf wieder auf Punktejagd gegangen werden. Durch einige Spielverlegungen wurde der Start in die neue Saison für unsere Tischtennisherren immer weiter im Kalender nach hinten geschoben. Die erste Bewährungsprobe galt es deshalb vor 10 Tagen im Pokal gegen Gemmrigheim zu meistern.

 

Für den TV Hohenklingen spielten Jürgen Frick, Manfred De Lacasse und Wolfgang Ehmann. Manfred De Lacasse siegte gegen Schweiker in 4 Sätzen und Jürgen Frick schlug Dressler  in 5 Sätzen. Wolfgang Ehmann baute  mit einem klaren 11-2-3-3 Erfolg gegen Schanta die Führung auf 3:0 aus. Jetzt war das Doppel an der Reihe. Hier trafen Manfred De Lacasse/Wolfgang Ehmann auf die Gemmrigheimer Dressler/Schweiker und mussten eine klare 3-Satzniederlage hinnehmen. 

In den folgenden Einzeln fanden unsere Herren aber in die Erfolgsspur zurück, wobei ...

... Jürgen Frick in 4 Sätzen gegen Schweiker und Manfred De Lacasse in 3 klaren Sätzen 11-3-2-3 gegen Schanta für den deutlichen 4 : 1 Erfolg sorgten.

 

Der nächste Pokalgegner steht bereits fest: es ist Münchingen und es wurde endlich mal wieder ein Heimspiel für den TV ausgelost.

 

In unserem ersten Spiel der Kreisliga Gruppe 4 trafen die TV Herren auf Zaisersweiher, einen Gegner, der bereits vier Spiele absolviert hatte und es galt jetzt für den TV eine Art Standortbestimmung vor zu nehmen. Nach den Eingangsdoppeln gingen unsere Herren mit 2:1 in Führung. Hier gewannen Frick/Burkhardt in 5 Sätzen gegen Kuhn/Wagner und De Lacasse/Ehmann  verließen im Spiel gegen Schmid/Schwender als Sieger die Platte. Unser 3. Doppel Oliver Dinse/ HD.Helmly hatten in einem spannenden 5 Satzmatch gegen Vater und Sohn Burger leider das Nachsehen

Im vorderen Paarkreuz kam Manfred De Lacasse gegen Schmid in 4 Sätzen und Jürgen Frick in 3 Sätzen zum Erfolg gegen Kuhn.

 

Eine Punkteteilung gab es im mittleren Paarkreuz. Hier verlor Costa Burkhardt überraschend in 4 Sätzen gegen Burger jun.. Wolfgang Ehmann stellte mit einem klaren 3 Satzerfolg gegen Wagner den Punktabstand wieder her.

 

Jetzt war das hintere Paarkreuz gefragt und hier gab es ebenfalls eine Punkteteilung. HD.Helmly musste gegen Wiechert 5 Sätze absolvieren, hatte aber letztendlich doch das Nachsehen.

 

Oliver Dinse kam gegen Schwender zu einem ungefährdeten 4 Satzerfolg. Es stand 6 : 3

 

Jetzt musste wieder das vordere Paarkreuz an die Platte. Jürgen Frick gegen Schmid und Manfred De Lacasse gegen Kuhn bauten mit ihrem jeweils zweiten Tagessieg die Führung auf 8 : 3 aus,  wobei  Manfred bei seinem 5 Satzerfolg alles abverlangt wurde.

 

Im mittleren Paarkreuz gab es nochmals eine Punkteteilung. Wolfgang Ehmann verlor gegen den an diesem Morgen groß aufspielenden Costabezwinger Burger in 4 Sätzen und es blieb Costa Burkhardt vorbehalten durch einen 4 Satzsieg gegen Wagner für den verdienten 9 : 4 Erfolg und die ersten 2 Punkte auf dem Konto für den TV H zu sorgen.

Text: PD

0 Kommentare

Di

02

Apr

2019

Abteilung Tischtennis: TSV Zaisersweiher 2 - TV Hohenklingen 9:5

TSV Zaisersweiher 2 - TV Hohenklingen 9:5

Leider verloren wir unser letztes Punktespiel in Zaisersweiher völlig verdient mit 9:5.

 

Die Punkte auf Hohenklinger Seite holten Frick/Burhardt im Doppel und in den Einzeln 2x Frick, Burkhardt und Helmly.

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare

Mi

27

Mär

2019

Abteilung Tischtennis: TV Großvillars 2 – TV Hohenklingen 4:9

Ohne die goldene Mitte ging es zu den Waldensern!

Das noch urlaubsbedingte Fehlen von Costa Burkhart war klar, aber als dann noch Wolfgang Ehmann ... kurzfristig ausfiel, sank unsere Hoffnung, auf wenigstens einen Punkt, gen Null.

 

Die Begegnung begann dann aber gleich mit einem riesigen Paukenschlag: das auf dem Papier eigentlich chancenlose Doppel Oliver Dinse und Hans-Dieter Helmly knackten das Großvillarmer Doppel 1 Thomas Gäckle und Tim Krüger in 5 Sätzen. Sie belohnten ihr souveränes Spiel mit einem 11:6 im fünften Satz und bescherten somit dem TVH den ersten, nicht unbedingt eingeplanten Punkt. Jürgen Frick mit ...

...Manfred de Lacasse hatten gegen Bortolo Inserra und David Dick keine Probleme und siegten erwartungsgemäß klar mit 3:0. Unser „Ersatzdoppel“ mit Herbert Baumann und Sebastian Weber waren dann aber bei ihrer 0:3 Niederlage gegen Olaf Siegrist und Udo Vincon chancenlos.

 

Der Sieg von Manfred de Lacasse gegen Thomas Gäckle, die Nr.1 von Großvillars war eingeplant, aber dass er ihn so deklassierte war dann schon schwer beeindruckend. Jürgen Frick gewann gegen Tim Krüger, ehe Hans-Dieter Helmly gegen Inserra zwar einigermaßen mithalten konnte, aber letztendlich sein Spiel mit 1:3 abgeben musste. Oliver Dinse hatte es an der Nebenplatte mit David Dick zu tun. Völlig überraschend kam Dick, mit dem Material von Oliver überhaupt nicht zurecht. Oliver ließ sich auf keinerlei Provokationen seines Gegners  ein, hatte sich voll im Griff, verlor zwar einen Satz, aber gewann die anderen mit 11:1, 11:3 und 11:2!!  Im hinteren Paarkreuz war dann aber nichts zu holen, Olaf Siegriest und Udo Vincon waren für Sebastian Weber und Herbert Baumann doch eine Nummer zu groß und die Spiele gingen beide verloren. Zur Halbzeit führten wir überraschend mit 5:4.

 

Im vorderen Paarkreuz bei den Duellen Jürgen Frick gegen Thomas Gäckle und Manfred de Lacasse gegen Tim Krüger gingen die Punkt klar an den TVH und somit standen wir mit 7:4 knapp vor der Überraschung. Der sensationelle Sieg von unserem Abwehrspezialisten Oliver Dinse, der seinen Gegner Bortolo Inserra zum Verzweifeln brachte und der noch sensationellere Sieg von Hans-Dieter Helmly gegen David Dick. machten den vor Spielbeginn nicht für möglich gehaltenen Sieg, komplett.  

 

Hervorzuheben an diesem Tag waren die superklasse, bombastische Leistungen von Oliver und Hans-Dieter die einfach einen klasse Tag hatten!

 

[...]

Text: Jürgen Frick

0 Kommentare